Desserts & mehr – Rezepte mit KitchenAid

mg_7292_eliok

© KitchenAid

Im Herbst und Winter kriegt man wieder Lust, am Abend Leckereien in der Küche zu zaubern, während es draußen dunkel und ungemütlich ist. Saftige Kuchen, süße Aufläufe oder ein luftiges Mousse? Wir haben für Sie köstliche Rezepte von KitchenAid, die lange Herbst- und Winterabende versüßen.

Verwöhnen Sie ihre Liebsten nach einem herzhaften Hauptgang mit einer köstlichen Nachspeise. Oder genießen Sie Süßes aus dem Backofen zum Kaffee oder Tee! Es ist sogar wissenschaftlich bewiesen, dass wir im Winter mehr Lust auf einen Nachtisch haben. Der enthaltene Zucker kurbelt die Insulinproduktion an und sorgt dafür, dass im Gehirn Serotonin ausgeschüttet wird. Serotonin wirkt auf das Zentralnervensystem und hat Auswirkungen auf unsere Stimmungslage. Es sorgt für ein Gefühl von innerer Ruhe, Gelassenheit und Zufriedenheit.  Jetzt gibt es also keine Ausreden mehr für ein himmlisches Dessert, oder? Das Beste: Mithilfe der KitchenAid Küchenhelfer gelingen selbst anspruchsvollere Rezepte, ohne dass Ihre Küche im Chaos endet ;-).

 

thumb-barcomis_20140930__041

© KitchenAid

Herbstlicher Kürbiskuchen

Zutaten

Für einen Gugelhupf oder 12 Küchlein

1 kleinen Hokkaido-Kürbis*

325 g Mehl

1 ½ TL Backpulver

¼ TL Natron

½ TL Salz

1 TL Zimt

1 TL Ingwer, gemahlen

Eine Prise Gewürznelken

Eine Prise Muskat

100 g Pekannüsse oder Walnüsse,grob gehackt

60 g getrocknete Cranberries

100 g Zartbitterschokolade, grob gehackt

100 g weiße Schokolade, grob gehackt

80 g Zucker

40 g Muskovado (Voll- Rohrzucker)

125 ml Pflanzenöl

2 Eier

175 ml Milch

1 TL Vanilleextrakt

 Für die Glasur

100 g weiße Schokolade, geschmolzen

Zubereitungszeit: 45 Min Zubereitung / 120 min inklusive Wartezeiten

Den Kürbis* halbieren, die Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch würfeln und etwa 20 Minuten in ein wenig Wasser kochen, bis es weich wird. Abtropfen lassen. Den Kürbis mit dem kabellosen KitchenAid-Stabmixer pürieren. Das Kürbismus durch ein feines Sieb abtropfen lassen; es darf keine überschüssige Feuchtigkeit mehr enthalten sein.

Den Backofen auf 175 °C vorheizen (Umluft). Entweder eine große Gugelhupf-Form oder 12 kleinere Backformen einfetten.

Mehl, Backpulver, Natron, Salz sowie Gewürze abwiegen, sieben und vermengen. Nüsse, getrocknete Cranberries und die beiden Schokoladen vermengen.  Zur Seite stellen.

Mit der Artisan-Küchenmaschine von KitchenAid und dem Flachrührer die Zuckersorten, das Pflanzenöl und die Eier bei niedriger Geschwindigkeit vermengen. Die Milch, den Vanilleextrakt und das Kürbismus hinzugeben. Noch ein bis zwei Minuten auf niedriger Stufe schlagen, bis alle Zutaten gut vermengt sind. Die Küchenmaschine auf niedriger Stufe laufen lassen und langsam zuerst die Mehl-/Gewürz-Mischung, dann die Nuss-Cranberry-Schokoladen-Mischung zugeben. Vorsichtig vermengen. Den Teig in der Backform (den Backformen) gleichmäßig verteilen. Im unteren Drittel des Ofens etwa 55 Minuten backen (großer Kuchen). Für Küchlein die Backzeit auf 30 Minuten reduzieren. Garprobe machen.  Vor dem Herausnehmen aus der Form/den Förmchen 10 Minuten auf einem Rost abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen mit der geschmolzenen Schokolade beträufeln.

* Es sollte Hokkaido-Kürbis sein, da seine Schale essbar ist! Wenn diese Sorte nicht erhältlich ist, können Sie auch eine andere Sorte wählen, müssen aber vor dem Kochen die Schale entfernen.

 

pears-1605884_1280

© Pixabay.com

Birnen-Trifle

Für 4 Personen

Zutaten

50 g Schokolade (Empfehlung: Zartbitter)

75 g Schlagsahne 

Birnen 

EL Zucker 

EL Zitronensaft 

100 g Crème Double 

1 ½ EL Obstbrand 

150 g Biskuitboden

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Die Schokolade fein hacken.

Die Sahne aufkochen lassen, vom Herd nehmen und die gehackte Schokolade unter Rühren darin auflösen. Schokoladensahne in eine Schüssel gießen und ganz abkühlen lassen.

Die Birnen schälen, vierteln und entkernen, grob würfeln. Birne, Zucker und Zitronensaft etwa 5 Minuten im geschlossenen Topf weich dünsten. Mit einer Gabel zu einem groben Mus zerdrücken und abkühlen lassen.

Crème double mit den Quirlen des Handrührers kurz aufschlagen. Den Biskuitboden einmal waagerecht durchschneiden und runde Taler in der Größe der Serviergläser ausstechen. Jeweils einen Biskuittaler in jedes Glas geben. Den Obstbrand auf die Biskuit-Taler in den Gläsern träufeln. Dann darauf im Wechsel je eine Schicht Birnenmus, Schokosoße, Crème double und wieder Biskuit geben. So weiterarbeiten, bis alles aufgebraucht ist.

Etwa 4 Stunden, besser über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

 

mousse-au-chocolat-et-a-lavocat-1360x943home

© KitchenAid

Superfood-Schoko-Mousse

Zutaten

180 g Bitterschokolade, zerkleinert
120 ml Kokosmilch
1 reife Avocado
3 EL Rohrzuckersirup
1 TL Vanilleextrakt

Zubereitungszeit: 73 Minuten

Geben Sie die zerkleinerte Schokolade in eine Schüssel, erwärmen Sie die Kokosmilch und gießen Sie sie über die Schokolade. Bedecken Sie die Schüssel mit einem Teller und lassen Sie alles drei Minuten ruhen.

Sobald die Schokolade geschmolzen ist, durchrühren Sie die Mischung, bis eine gleichmäßige Creme entsteht. Sollte die Schokolade nicht ganz geschmolzen sein, erwärmen Sie die Schüssel einige Sekunden in der Mikrowelle o. Ä..
Schälen Sie die Avocado, entfernen Sie den Kern und schneiden Sie das Fruchtfleisch in Stücke. Diese geben Sie in die Schüssel des Magnetic Drive Blenders und gießen die Schokoladencreme darüber.

Vermischen Sie die Zutaten auf mittlerer Geschwindigkeit, bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Lassen Sie die Maschine weiter rühren und geben Sie den den Sirup und den Vanilleextrakt hinzu. Rühren Sie weiter, bis Sie eine gleichmäßige, luftige Mousse erhalten.
Füllen Sie diese mit Hilfe eines Spritzbeutels oder eines Löffels in Gläser oder Schüsselchen. Lassen Sie die Mousse mindestens Stunde im Kühlschrank, bevor Sie sie servieren.

Wenn Sie die Mousse länger als eine Stunde aufbewahren möchten, gießen Sie die gesamte Masse in eine Schüssel und bedecken Sie die Oberfläche mit Küchenfolie. Diese verhindert, dass die Mousse im Kühlschrank die Aromen anderer Lebensmittel annimmt.

Übrigens: Einige süße und herzhafte Rezepte für die nagelneue KitchenAid Mini Küchenmaschine stellen wir euch hier vor.

Einen guten Appetit wünscht die Küchen-Fee :-)