Erfrischend lecker: Melonen-Granita

 

Auch wenn das Wetter gerade daran zweifeln lässt: Eigentlich haben wir ja gerade Hochsommer. Deshalb präsentieren wir heute eine wunderbare Erfrischung aus der Sommerfrucht schlechthin, der Wassermelone. Schmeckt übrigens auch köstlich, wenn man ihn drinnen bei Regenwetter genießt …

 

Tim Reckmann/pixelio.de

Tim Reckmann/pixelio.de

Zutaten für ca. 6 Gläser:

  • 1 Wassermelone (ca. 700 g)
  • 1 Bio-Limette
  • 70 g Zucker

Die Limette abspülen und trocken tupfen. Die Schale mit einer Zesterreibe fein abreiben. Limette halbieren und den Saft auspressen. Den Limettensaft mit Zucker und 50 ml Wasser aufkochen, abkühlen lassen.

Die Melone vierteln und das Fruchtfleisch von der Schale schneiden. Möglichst alle Kerne entfernen, dann das Fruchtfleisch in grobe Stücke schneiden und fein pürieren. Limetten-Zucker-Sirup und Limettenschale hinzugeben, alles gut verrühren. In ein flaches, tiefkühlgeeignetes Gefäß füllen und ins Tiefkühlfach stellen.

Nach ca. 1 Stunde das Gefäß aus der Tiefkühlung nehmen und die Melonenmasse mit einer Gabel umrühren, um die Eiskristalle aufzubrechen. Dann wieder für ca. 45 Minuten einfrieren, bevor Sie die Masse erneut umrühren. Diesen Vorgang sollten Sie 3–4 Mal wiederholen, bis die Eismasse gleichmäßig locker gekörnt ist.

Unser Tipp: Besonders einfach ist die Zubereitung der Granita mit einer Eismaschine (z.B. als Zubehör für die KitchenAid Artisan Küchenmaschine erhältlich). Geben Sie dazu einfach die kurz vorgekühlte Melonen-Limetten-Mischung in die Eismaschine und rühren Sie diese, bis die Masse gefroren ist. Dann geben Sie diese für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank und rühren Sie mit einer Gabel um. Bei Bedarf noch einmal einfrieren und umrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Nun können Sie die Granita auf Gläser verteilen und z.B. mit frischen Minzblättern garnieren.Übrigens: Besonders spritzig wird die Melonen-Granita, wenn Sie diese mit Sekt auffüllen!

Viel Spaß beim Genießen wünscht Ihre Küchen-Fee!