Ihr Küchen-Assistent: Der KitchenAid Food Processor

Gemüse schneiden, würfeln und raspeln, Nüsse hacken oder Teig kneten – für solche Tätigkeiten beschäftigen Spitzenköche ein Team von Küchenhelfern. Hätten Sie auch gern einen persönlichen Küchen-Assistenten? Der KitchenAid Food Processor ist dafür ideal. Denn er arbeitet schnell, präzise und beherrscht zahlreiche Schneidetechniken.

Kochen ist eine wunderbar kreative Tätigkeit: Man kann Aromen kombinieren, verschiedene Konsistenzen ausprobieren und so ganz neue Geschmackserlebnisse erschaffen. Nicht umsonst ist deshalb von „Kochkunst“ die Rede, wenn es um die Kreationen von Spitzen-Gastronomen geht. Damit Profiköche sich voll und ganz auf die Entwicklung neuer Genüsse konzentrieren können, übernimmt ein Team von Küchenhelfern die eher lästigen Routinearbeiten: Obst und Gemüse zerkleinern, Nüsse hacken, Käse reiben, Teige kneten und vieles mehr. Hobbyköche erledigen diese Tätigkeiten selbst von Hand oder mithilfe verschiedender Küchengeräte. Das nimmt jedoch oft so viel Zeit in Anspruch, dass die Lust, etwas aufwendiger zu kochen, schon mal auf der Strecke bleibt. Und wer hantiert schon gern mit unzähligen Geräten, Schüsseln und Töpfen, die am Ende alle wieder abgewaschen werden müssen? Die gute Nachricht: Auch für Zuhause gibt es einen zuverlässigen, präzisen und vielseitigen Küchenhelfer, der Ihnen beim Kochen viel Zeit und Aufwand spart: Den KitchenAid Artisan Food Processor.

Mit dem KitchenAid Artisan Food Processor benötigen Sie nur ein Gerät, um alle typischen Aufgaben eines Küchen-Assistenten zu bewältigen. Dafür sorgen sein kraftvoller Motor, verschiedene Arbeitsschüsseln und ein umfangreiches Zubehör mit diversen Messern und Reiben, die in einer praktischen und übersichtlichen Zubehörbox aufbewahrt werden. Aktuell sind drei verschiedene Modelle des KitchenAid Food Processors erhältlich – von der großen, voll ausgestatten Variante mit einer 4-Liter-Arbeitsschüssel bis zum günstigen, platzsparenden Modell mit 2,1 Liter Fassungsvermögen.

KitchenAid Food Processor 4 Liter

© KitchenAid

KitchenAid Food Processor 4 Liter – das große Multitalent

Wenn man den großen KitchenAid Artisan Food Processor zu ersten Mal auspackt, ist man zunächst einmal beeindruckt – so hochwertig wirkt das Gehäuse aus Spritzguss-Metall und so umfangreich das Zubehör. Doch keine Sorge, hat man sich erst einmal einen Überblick über die verschiedenen Teile und ihre Funktionen verschafft, ist die Bedienung des Food Processors ganz einfach.

Im Lieferumfang enthalten sind:

  • Das Motorgehäuse aus lackiertem Metall mit einer 4-l-Arbeitsschüssel und einem fest schließenden Deckel (dank Silikondichtung)
  • eine 2,4-l-Vorbereitungsschüssel
  • eine 1-l-Arbeitsschüssel sowie ein passendes Mini-Vielzweckmesser
  • ein großes Vielzweckmesser zum Zerkleinern, Hacken und Pürieren sowie zum Mixen von Pesto, Saucen und Teig
  • ein Teigmesser zum Kneten von Hefteteig
  • eine Schneidereibe mit Exactslice-System, deren Höhe über einen Hebel am Motorgehäuse auf 1 bis 6 mm (für dünne bis dicke Scheiben) verstellt werden kann
  • drei Schneidereiben, mit denen man Obst und Gemüse, Hartkäse sowie Eis schneiden, reiben und zerkleinern kann
  • ein Würfelaufsatz zum Würfeln von Obst und Gemüse
  • ein Schneebesen zum Schlagen von Sahne, Crèmes und Eischnee
  • eine Zitruspresse zum Entsaften von Orangen und Zitrusfrüchten
  • ein dreiteiliger Kunststoff-Stopfen zum Einfüllen kleiner bis großer Zutaten
  • ein Teigaschaber
  • eine Kunststoff-Box mit transparentem Deckel zur Aufbewahrung des Zubehörs

Wer sich anfangs noch nicht ganz sicher ist, welches Messer oder welche Reibe für die gewünschte Zubereitung verwendet werden sollte, findet eine übersichtliche, gut verständliche Anleitung im Benutzerhandbuch. Der Food Processor hat zwei Geschwindigkeitsstufen, die über einen Regler am Gerät eingestellt werden, sowie eine Pulse-Funktion, die sekundengenaues Mixen und Zerkleinern auf Knopfdruck ermöglicht. Für ein sicheres Einfüllen der Zutaten wird das Gerät mit einem dreiteiligen transparenten Kunststoff-Stopfer geliefert. Dabei sind ein kleiner und ein mittlerer Stopfen in den großen Stopfen integriert, sodass die Einfüllöffnung jeweils an die Größe und Menge der Zutaten angepasst werden kann. Der kleine Stopfer ist zudem mit einer Eintropföffnung ausgestattet, über die Sie Öl und andere Flüssigkeiten langsam in die Arbeitsschüssel geben können. Auch gut zu wissen: Abgesehen von der Motorbasis können alle Teile des Food Processors in der Geschirrspülmaschine gereinigt werden. Auch dadurch erspart Ihnen das Gerät viel Zeit, die Sie stattdessen in das Kreieren und Ausprobieren neuer Rezepte stecken können.

Zugegeben, mit seinen Maßen von 45,7 x 30,4 x 28,8 cm und einem Gewicht von fast 14 Kilo passt der große Food Prozessor nicht in jede Küche. Gerade Haushalte, in denen weniger als vier Personen leben, verarbeiten zudem auch meist kleinere Mengen an Zutaten. Für sie sind die beiden kleineren Modelle des Food Processors ideal. Der KitchenAid Artisan Food Processor 4 Liter ist in den Farben Empire Rot, Liebesapfelrot, Onyx Schwarz, Medaillon Silber, Creme und Perlweiß erhältlich.

Der KitchenAid Food Processor 3,1 Liter

Während der Food Processor mit 4-l-Arbeitsschüssel am besten seinen festen Platz in der Küche haben sollte, ist sein kleinerer Bruder flexibler. Denn sein Motorgehäuse besteht aus Kunststoff, wodurch er leichter und einfacher zu bewegen ist. Dennoch wirkt er, wie alle Geräte von KitchenAid, sehr hochwertig und hat einen ausreichend stabilen Stand auf Anti-Rutsch-Füßen, um auch bei anspruchsvollen Aufgaben nicht aus dem Gleichgewicht zu geraten. Der KitchenAid Artisan Food Processor 3,1 Liter ist in den Farben Empire Rot, Onyx Schwarz, Medaillon Silber und Creme erhältlich.

KitchenAid Artisan Food Processor 3,1 Liter

Neben dem Motorgehäuse enthält der Lieferumfang des KitchenAid Artisan Food Processors 3,1 Liter:

  • eine 3,1-l-Arbeitsschüssel mit einem dicht und tropffrei schließenden Deckel
  • eine 950-ml-Arbeitsschüssel mit passendem Mini-Vielzweckmesser
  • ein großes Vielzweckmesser zum Zerkleinern, Hacken und Pürieren sowie zum Mixen von Pesto, Saucen und Teig
  • ein Teigmesser zum Kneten von Hefeteig
  • eine Schneidereibe mit Exactslice-System, deren Höhe über einen Hebel am Motorgehäuse verstellt werden kann
  • eine beidseitig verwendbare Reibescheibe für grobes oder feines Reiben
  • ein Schneebesen zum Schlagen von Sahne, Crèmes und Eischnee
  • ein dreiteiliger Kunststoff-Stopfen zum gefahrlosen Einfüllen
  • eine Kunststoff-Box zur Aufbewahrung des Zubehörs

Der KitchenAid Food Processor 2,1 Liter

Noch leichter, kompakter und einfacher zu transportieren ist die kleinste Variante des KitchenAid Artisan Food Processors mit einer 2,1-Liter-Arbeitsschüssel. Auch dieses Modell schneidet, hackt, raspelt und knetet Zutaten mit Bravour. Dabei ist das Gerät vor allem für die Ansprüche kleinerer Haushalte maßgeschneidert.

KitchenAid Artisan Food Processor 2,1 LiterZum Lieferumfang des KitchenAid Artisan Food Processors 2,1 Liter gehören:

  • ein Motorblock aus Kunststoff mit 2,1-l-Arbeitsschüssel und einem tropffreien, dicht schließenden Deckel
  • eine 710-ml-Arbeitsschüssel sowie ein passendes Mini-Vielzweckmesser
  • ein großes Vielzweckmesser aus Edelstahl
  • ein Teigmesser zum Kneten von Hefeteig
  • manuell verstellbare Schneidereibe mit Exactslice-System für Obst- und Gemüsescheiben von 1 bis 6 mm
  • eine beidseitig verwendbare Reibescheibe für grobes oder feines Reiben
  • ein dreiteiliger Kunststoff-Stopfen zum gefahrlosen Einfüllen kleiner und großer Mengen

Bedient werden die beiden kleineren Modelle des KitchenAid Food Prozessors über ein Soft-Tasten-Feld an der Vorderseite der Geräte. Hier können Sie die gewünschte Geschwindigkeitsstufe oder die Pulse-Funktion anwählen. Auch bei diesen Modellen können alle Teile bis auf die Basis in der Spülmaschine gereinigt werden. Auch der KitchenAid Food Processor 2,1 Liter ist in den Farben Empire Rot, Onyx Schwarz, Medaillon Silber und Creme erhältlich.

Der Food Processor in der Praxis – Was kann man damit machen?

Sie wissen nun alles über die Funktionen des Food Processors, hätten aber gern noch ein paar praktische Beispiele, was Sie damit machen können? Uns gefallen die folgenden Anwendungsmöglichkeiten besonders gut:

Bratkartoffeln ganz nach Geschmack
Die höhenverstellbare Schneidereibe des Food Prozessors ermöglicht es, Kartoffeln sekundenschnell in gleichmäßige Scheiben zu schneiden, die Sie z.B. zu köstlichen Bratkartoffeln verarbeiten können. Ob dick oder dünn, entscheiden Sie selbst! Übrigens: Auch Pommes Frites können Sie mit dem Food Prozessor schnell und einfach aus Ihren Kartoffeln schneiden.

pommes-anna_02b_tld_0158
Frisches Pesto
Selbst gemachtes Pesto schmeckt herrlich aromatisch, ist aber relativ einfach zuzubereiten – erst recht mit dem Food Prozessor! Hacken sie Nüsse und Kerne, verarbeiten Sie diese mit Kräutern und Gemüse, z.B. aromatischem Basilikum, zu einer körnigen Masse. Auch Öl lässt sich über die Einfüll-Öffnung des Food Prozessors einfach zufügen und mit den anderen Zutaten zu einer köstlichen Pesto-Masse verrühren.

Cremige Nussbutter
Ob auf Brot oder Pfannkuchen, im Kuchen oder zu Desserts – Nussbutter ist aktuell in aller Munde. Aus Erdnüssen, Mandeln oder Pistazien können Sie diese Leckerei im Food Prozessor ganz einfach selbst herstellen. Dazu verwenden Sie das Vielzweck-Messer und die Puls-Funktion, um die Nüsse bis zur gewünschten Konsistenz zu zerkleinern und zu einer stückigen bis glatten Masse zu verrühren.

mandelbutter

Hackfleisch herstellen
Auch Hackfleisch können Sie mit dem Food Processor selbst herstellen – und so sichergehen, dass das Fleisch auch die gewünschte Qualität hat. Zur Verarbeitung muss das Fleisch sehr kalt sein, deshalb schneiden Sie es am besten in kleine Stücke und geben es ins Gefrierfach, bis es leicht angefroren ist. Dann kann es im Food Processor mit der Puls-Funktion bis zur gewünschten Struktur zerkleinert werden.

Rezeptideen für den KitchenAid Food Processor

Safran-Birnen-Püree mit Vanillejoghurt und Polenta-Streuseln

Für ca. 4 Portionen:

50 g Zucker
1 EL Akazienhonig
einige Safranfäden
½ Vanilleschote
225 ml Wasser
2 Birnen
Saft einer halben Zitrone
300 g Vanillejoghurt

Polenta-Streusel:
25 g Mehl
25 g kalte Butter
25 g Polenta
15 g Zucker

Zunächst die Polenta-Streusel zubereiten. Dafür den Food Processor mit der Minischüssel und dem Minimesser bestücken. Mehl und Butter in die Minischüssel geben und auf Stufe 1 verarbeiten, bis die Mischung wie Brotbrösel aussieht. Polenta und Zucker hinzufügen und erneut verarbeiten. Die Streusel auf einem mit Pergamentpapier ausgelegten Backblech verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 180 °C 15 Minuten lang backen, bis die Streusel goldbraun und knusprig sind.

Für das Birnenpüree Zucker, Honig, Safran, die aufgeschlitzte Vanilleschote und Wasser in einen Topf geben. Zum Kochen bringen und köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Birnen schälen, vierteln und entkernen. Zum Sirup geben und köcheln lassen, bis die Birnen weich sind. In der Zwischenzeit die Minischüssel und das Minimesser reinigen. Die weichen Birnen mit einem Schaumlöffel aus dem Sirup nehmen und mit dem Zitronensaft in der Minischüssel auf Stufe 2 pürieren. Das Birnenpüree und den Vanillejoghurt in vier Serviergläser schichten. Mit Polenta-Streuseln bestreuen.

 

Cremiges Kartoffelgratin mit Thymian

ka_foodpro_gratindauphinois_864

Für 4 – 5 Portionen:

3 Knoblauchzehen
4 Thymianzweige
400 ml Schlagsahne
200 ml Vollmilch
1 kg mehligkochende Kartoffeln
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Butter zum Einfetten

Knoblauch schälen und pressen, mit drei Thymianzweigen, der Schlagsahne und der Milch in einen Kochtopf geben. Alles großzügig mit Salz und Pfeffer würzen und kurz aufkochen. Sofort von der Kochstelle nehmen, abdecken und ziehen lassen.
Währenddessen die Kartoffeln schälen. Die höhenverstellbare Schneidescheibe in den Food Processor einsetzen. Kartoffeln bei niedriger Geschwindigkeit auf der zweitniedrigsten Dickeneinstellung in Scheiben schneiden.
Eine flache, ofenfeste Form einfetten. Kartoffelscheiben hineinschichten. Die Milch durch ein Sieb darübergeben. Blätter vom übrigen Thymianstrauch zupfen und zu den Kartoffeln geben. Etwa 1,5 Stunden bei 160 °C im vorgeheizten Ofen backen, bis die Kartoffeln gar sind und die Oberseite leicht gebräunt ist.