Food-Blog-Friday – ELBCUISINE – Der neue Foodblog frisch von der Elbe

logo_header_elbcuisineELBCUISINE – Der leckere Foodblog frisch von der Elbe

Keine Liebe ist aufrichtiger, als die Liebe zum Essen.“ – George Bernhard Shaw

 

Hinter dem wundervollen Foodblog ELBCUISINE steht die begeisterte Köchin Bianca. Die Hamburgerin machte schon in jungen Jahren erste Erfahrungen mit dem Kochen und zeigte sich sehr experimentierfreudig.

Sie zeigt besonderes Talent im Erfinden feiner Rezepte und kulinarischer Geschenkideen.

Eins steht bei Bianca ganz klar im Vordergrund – wie wir – hat sie viel Freude am Selbstgemachten.

 

Die fleißige Bloggerin geht in ihrer Leidenschaft vollkommen auf, sie besucht Kochkurse, sammelt Kochbücher und bekocht liebend gern ihre Familie, ihre Freunde und Bekannte. Das wird vor allem deutlich, wenn man sich in ihrer Blog-Rubrik „Kids“umschaut und sieht, was sie alles schon für ihre Kinder gezaubert hat. Diese Rubrik entstand ebenfalls, weil Bianca in einer Hamburger Grundschule das Fach „Kochen“ unterrichtete.

 

Kommen wir nun zum Interview mit Bianca von ELBCUISINE

 

foto-elbcuisine-bianca• Wie kam es zum Namen ELBCUISINE?

Wir (Bianca und Ehemann Ekkehard) wollten gern etwas Ergänzendes zur bestehenden Kommunikationsagentur ELBFISCHE. Das ist also quasi eine Erweiterung der Markenfamilie. Wir kommen ja von der Elbe und die Küche ist meine Leidenschaft. Unter diesen Aspekten war der Name am schönsten und als Domain noch frei.

Wir sind übrigens beide Sternzeichen Fisch, daher die ELBFISCHE.

 

• Seit wann gibt es Deinen Blog?

Seit Juni 2012

 

• Wie bist Du zum Kochen und zum Bloggen gekommen?

Als ganz junges Mädchen bin ich, über die Liebe an Desserts, zum Kochen gekommen. Zum Bloggen über den Food-Blog-Award der Zeitschrift Brigitte.

 

• Hast Du eine Lieblingszutat?

Vanilleschoten

 

• Gibt es etwas, das bei Dir gar nicht auf den Teller kommt?

Leber

 

• Wie viel Zeit verbringst Du täglich in Deiner Küche?

Mindestens 1-2 Stunden und am Wochenende fast den ganzen Tag.

 

• Woher kommt die Inspiration? Aus Kochbüchern? Von anderen Blogs? Aus dem Fernsehen?

Ich bin ein totaler „Foodie“ und für alles offen, was mit Kochen, Backen, Rezepten und Essen zu tun hat. Kochbücher und Zeitschriften liegen bei uns im ganzen Haus herum. Ich liebe es, neue Blogs zu entdecken und zu schauen, was die anderen Blogs so treiben. Das hilft auch dabei, nicht das Gleiche zu posten wie andere Blogger. Kochsendungen im Fernsehen stehen bei mir natürlich auch auf dem Programm. Der Sender RTL-Living bietet die schönsten Sendungen von Jamie Oliver, Nigella Lawson und Sophie Dahl.

 

• Wie lange dauert es, bis ein neues Rezept in Deinem Blog veröffentlicht wird?

Das ist sehr unterschiedlich. Manchmal entsteht ein Rezept ganz spontan, innerhalb von einem Tag, das ist aber eher seltener der Fall. Die Meisten Posts sind geplant, dann dauert es so 1-2 Wochen, von der Idee bis zur Veröffentlichung. Manchmal dauert ein Beitrag auch mal ein paar Monate, bei einer Kooperation zum Beispiel oder wenn ein Video Bestandteil des Posts ist.

 

• Was ist das aufwendigste am Erstellen eines Blog-Posts?

Das Erstellen und Bearbeiten der Fotos bzw. Videos.

 

• Hast du Pläne für die Zukunft Deines Blogs?

Ja, natürlich stehen ein paar Themen für das Jahr an. Eine eigene Kids-Seite mit den ELBCUISINE-Kids befindet sich gerade in der Vorbereitung. Das Thema „Video“ wird weiter ausgebaut und natürlich stehen ganz viele Rezepte, Ideen und Kooperationen mit Gewinnspielen auf dem Programm.

 

• Benutzt Du eine Küchenmaschine?

Jede Menge! Meine Artisan von KitchenAid ist permanent im Einsatz. Dazu habe ich noch den kabellosen Stabmixer von KitchenAid und den Homecooker von Philips.

 

• Hast Du einen Lieblingsblog?

Einen?? Viele!!! Da müsste ich jetzt mindestens 25 Blogs aufzählen… Wie wäre es mit einem Blick auf meine Blogroll?!

 

• Hast Du noch Tipps für angehende Blogger?

Geht einen Schritt nach dem anderen…Lebt die Liebe zum Bloggen…und nicht zuletzt: vernetzen und kommentieren!

 

Wie kreativ die charmante Hamburgerin ist, zeigt sie mit ihrem gegrillten Bison-Steak, das durch die Kruste aus geröstetem Pfeffer zur kanadischen Leckerei wird, dazu stellt sie einen Pilzsalat vor.

ELBCUISINE_Bison_6
Zum Rezept geht es hier entlang

 

Eine der zahlreichen Geschenkideen von Bianca ist die selbstgemachte Cookie-Mischung. Ein Geschenk, das nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich, vollkommen überzeugt.

cookiemischung2
Hier finden Sie die Anleitung