Rauchfrei grillen auf dem Balkon

Darf ich auf meinem Balkon grillen? Was muss ich dabei beachten? Wie kann ich möglichst rauchfrei grillen? Antworten und Tipps für den Grill-Genuss zu Hause. 

slider1

Wann ist grillen erlaubt?

Gerade in der Stadt ist ein eigener Garten ein seltener Luxus. Auf das Grillen zu Hause wollen viele trotzdem nicht verzichten und fragen sich: Kann ich eigentlich auch auf meinem Balkon grillen? Grundsätzlich ist es allen Eigentümern und Mietern erlaubt, im Garten, auf der Terrasse und auf dem Balkon zu grillen – solange die Nachbarn dabei nicht übermäßig gestört werden. Bevor Sie loslegen, sollten Sie aber unbedingt einen Blick in Ihren Mietvertrag und in die Hausordnung werfen: Wird Grillen darin untersagt, müssen Sie sich wohl oder übel daran halten.

Wenn Ihr Mietvertrag keine Einschränkungen macht, steht dem Brutzeln von Steaks, Bratwurst oder Gemüsespießen auf dem Balkon nichts im Wege. Nehmen Sie jedoch etwas Rücksicht auf Ihre Nachbarn! Das Betrifft vor allem die Rauch- und Rußentwicklung beim Grillen. Ziehen dunkle Schwaden von Ihrem Grill in eine Wohnung neben oder über Ihnen, kann das im Zweifelsfall sogar als Ordnungswidrigkeit gewertet und mit einer Geldbuße bestraft werden. Über eine leichte Rauch- und Geruchsbildung dürfen sich die Nachbarn jedoch nicht beschweren, denn es gilt das Prinzip der gegenseitigen Rücksichtnahme.

Möglichst rauchfrei grillen

Rauch und Ruß entstehen beim Grillen vor allem dann, wenn Sie minderwertige Holzkohle verwenden oder wenn Flüssigkeit vom Grillgut in die Kohle tropft. Viele bevorzugen daher einen Elektro- oder Gasgrill für das Grillen auf dem Balkon. Doch auch für diejenigen, die auf das echte Grill-Feeling mit Holzkohle nicht verzichten möchten, gibt es passende Geräte, zum Beispiel den LotusGrill. Bei diesem kompakten Grill befindet sich die Holzkohle bzw. die Briketts in einem Edelstahl-Innenbehälter mit Deckel und wird von einem batteriebetriebenen Lüfter angeheizt. Das hat zwei Vorteile: Durch die „Frischluftspritze“ ist der LotusGrill in nur 3 – 4 Minuten angeheizt, außerdem kann austretendes Fett etc. vom Grillgut nicht in die Kohle tropfen. Darüber hinaus ist der LotusGrill mit einem Gewicht von 3,7 kg und einem Durchmesser von 35 cm schön kompakt, sodass er auch auf kleinen Balkonen problemlos Platz findet. Seine Außenschale aus robustem Kunststoff wird beim Grillen nicht heiß – so besteht keine Verbrennungsgefahr, selbst wenn das Gerät direkt auf dem Tisch steht, und der LotusGrill kann zwischendurch problemlos bewegt werden. Mit diesen Eigenschaften eignet sich der LotusGrill natürlich auch perfekt für entspannte Grill-Sessions im Park, auf dem Campingplatz oder während einer Fahrradtour. Übrigens: Wenn Speisereste am Grillrost verbrennen, kann auch das zu Qualmbildung führen. Reinigen Sie den Rost daher nach jeder Benutzung. Den LotusGrill können Sie komplett auseinander nehmen und somit leicht säubern. Im Online-Shop kuechenfee-shop.de können Sie den LotusGrill versandkostenfrei bestellen.

Partys bei den Nachbarn anmelden

Sie möchten auf Ihrem Balkon oder im Garten eine Grillparty feiern, die bis in die Nacht dauern könnte? Dann informieren Sie die umliegenden Nachbarn am besten darüber. Wenn Sie die Musik- und Gesprächslautstärke ab 22 Uhr drosseln, wird das in der Regel niemanden stören.