Avocado Rezepte – Die Superfrucht

appetite-1238256_640

© Pixabay

Kaum eine Frucht ist aktuell so begehrt wie die Avocado. Probieren Sie unsere leckeren Avocado Rezepte und erfahren Sie, was das fettreiche Obst so gesund und vielseitig macht.

Avocado auf Toast war einer DER Food-Trends 2016. Aus gutem Grund, denn die cremige Frucht lässt sich lecker kombinieren, macht satt und enthält viele wertvolle Vitamine und Mineralstoffe. Zwar sind Avocados neben Oliven die fettreichsten Früchte überhaupt, doch sie enthalten vor allem gesunde, ungesättigte Fettsäuren. Studien haben gezeigt, dass diese Fette den Cholesterinspiegel senken können. Das in der Avocado enthaltene Enzym Lipase soll dem Körper sogar beim Fettabbau helfen – deshalb gilt die etwa birnengroße Frucht als Schlankmacher. Ihr hoher Fettanteil hat außerdem den Vorteil, dass er die Verdauung und Verwertung von Vitaminen und Mineralstoffen unterstützt.

Avocados enthalten unter anderem die Vitamin E, A und verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe. Vitamin A ist für unseren Körper besonders wertvoll, da es das Zellwachstum, den Stoffwechsel und die Blutbildung ankurbelt – gut für eine pralle, rosige Haut. Auch Knochen und Zähne profitieren von diesem Vitamin.

Aufgrund all dieser Vorteile gilt die Avocado als Trendfrucht und hat bei einigen Messenger-Services gar ein eigenes Emoji. In der Küche können Avocados unglaublich vielfältig zubereitet werden und sorgen dabei immer wieder für Überraschungen. Überzeugen Sie sich selbst mit unserer Rezeptauswahl!

Vegetarischer Hamburger aus Quinoa & Avocado

vegetarischer-hamburger-aus-quinoa-avocado_horizontal_large

© KitchenAid

Zutaten für 2 Burger

  • 2 Hamburger-Brötchen
  • 60 g weiße Quinoasamen
  • 120 g frische Erbsen
  • 45 g Reismehl
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Kapern, abgespült
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 kleine reife Avocado
  • 1 Tomate
  • 2 – 3 Stängel Petersilie
  • einige Rucolablätter
  • Salz, Pfeffer
  • Öl

Zubereitung

1. Quinoasamen mit 200 ml Wasser in einen kleinen Topf geben. Das Wasser zum Kochen bringen und die Samen im zugedeckten Topf ca. 10 Minuten köcheln lassen. Topf vom Herd nehmen, Samen umrühren und weitere 5 Minuten abgedeckt ausquellen lassen, bis das Wasser komplett aufgenommen ist.

2. Erbsen ca. 2 Minuten in kochendem Wasser blanchieren, dann mit kaltem Wasser abschrecken. Erbsen mit der Hälfte des Quinoa, Reismehl, Senf, Zitronensaft und Kapern in die Schüssel des KitchenAid Artisan Food Processors geben. Das Gerät auf Stufe 1 stellen und die Zutaten zerkleinern, bis eine grobe Creme entsteht. Food Processor ausschalten und die Quinoa-Erbsen-Masse in eine saubere Schüssel geben. Den Rest Quinoa hinzufügen und gut untermischen.

3. Hamburger-Brötchen in der Mitte durchschneiden und kurz im Backofen erwärmen. Brötchen herausnehmen und beiseite stellen.

4. Aus dem Quinoa-Erbsen-Teig mit leicht befeuchteten Händen zwei große Hamburger-Bratlinge formen. Bratlinge in einer beschichteten Pfanne in etwas Olivenöl anbraten, ca. 3 Minuten pro Seite. Mit einem Pfannenwender vorsichtig wenden, sodass die Bratlinge nicht zerbrechen.

5. Fruchtfleisch der Avocado von der Schale und dem Kern trennen, in Scheiben schneiden. Sofort Zitronensaft darüber gießen, damit die Avocadoscheiben nicht dunkel werden. Tomate in Scheiben schneiden. Rucola und die Petersilie waschen und trocken tupfen. Avocado, Tomate, Rucola, Petersilie und den Bratling abwechselnd in die Brötchen geben, salzen und pfeffern. Sofort servieren.

Küchengerät für dieses Rezept

KitchenAid artisan food processor 4l

 

Über den Food Processor können Sie hier mehr erfahren.

Smoothie-Schale „Immergrün“

500xnxvitamix-all-green-smoothie-bowl-square-crop__1-jpg-pagespeed-ic-7uxwplxjp1

© Vitamix

Zutaten für eine Schale

  • 120 ml Kokosnuss-Wasser
  • ½ Avocado, geschält, entkernt
  • 30 g frischer Spinat
  • 1 EL Hanfsamen
  • 150 g Mangostücke, gefroren
  • 20 g Heidelbeeren
  • 10 g Kokosflocken, ungesüßt

Zubereitung

  1. Kokosnuss-Wasser, Avocado, Spinat, Hanfsamen und Mangostücke in der aufgeführten Reihenfolge in einen Mixer (z.B. Vitamix Pro 750) geben und den Deckel verschließen.
  2. Regler auf Stufe 1 drehen.
  3. Das Gerät einschalten und die Geschwindigkeit langsam bis auf die höchste Stufe erhöhen.
  4. Ca. 1 Minute mixen. Dabei den Stößel verwenden, um die Zutaten in Richtung der Klingen zu bewegen.
  5. Mit Heidelbeeren und Kokosflocken garnieren.

Die Smoothie-Schale ergibt eine sättigende und nahrhafte Frühstücksportion, voll mit guten Fetten und Ballaststoffen. Das Rezept wurde für Mixer mit variabler Geschwindigkeitskontrolle und einem 2,0-Liter-Behälter entwickelt. Wenn Sie ein anderes Gerät oder einen anderen Behälter verwenden, müssen Sie ggf. die Geschwindigkeit, Verarbeitungszeit oder Mengenangaben anpassen.

Küchengerät für dieses Rezept

620x620xgs-programs-front-brushed-intl-jpg-pagespeed-ic-jscxnwo5m4

Über den Vitamix Pro 750 können Sie hier mehr erfahren.

Avocado-Brownies

final-1

© KitchenAid

Zutaten

1 Avocado, geschält, entkernt
52 g Kokosnussöl
320 g Ahornsirup
1 TL Vanille-Extrakt
3 Eier Gr. L
110 g Kokosmehl
60 g ungesüßtes Kakaopulver
1/4 TL Salz
1 TL Backpulver
Puderzucker (optional)

Zubereitung

1. Ofen auf 180 Grad vorheizen.

2. Fügen Sie alle Zutaten außer das Backpulver in den KitchenAid Power Plus Blender (oder einen vergleichbaren Hochleistungsmixer). Wählen Sie die Geschwindigkeit „0“ und starten Sie das Gerät. Erhöhen Sie die Geschwindigkeit so lange, bis die Masse komplett vermischt ist. Fügen Sie das Backpulver hinzu und betätigen Sie einige Male die Puls-Taste. Nutzen Sie den Stößel, falls nötig.

3. Füllen Sie den Teig in eine Backform und backen Sie die Brownies für 22-25 Minuten. Vorsichtshalber sollten Sie mit einem Messer o.Ä. testen, ob noch Teig hängen bleibt. Falls nicht, sind die Brownies fertig.

4. Lassen Sie die Brownies einige Minuten auskühlen und servieren Sie die saftigen Kuchen mit Puderzucker, Salz oder Kokosnuss-Sahne.

Küchengerät für dieses Rezept

KitchenAid Mixer

Über den KitchenAid Power Plus Blender können Sie hier mehr erfahren.
Die Küchen-Fee wünscht Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren der Rezepte. Lust auf mehr? Dann werden Sie doch selbst kreativ – Avocado eignet sich auch hervorragend als Brotaufstrich, zu Pasta, im Salat, als köstlicher Dip und für vieles mehr!