Backen mit der KitchenAid

Backen mit KitchenAid

Die grauen und kalten Tage sind da, der Dezember rückt näher –  was gibt es da schöneres, als die KitchenAid Küchenmaschine anzumachen und etwas Leckeres zu backen?
So können Sie sich und Ihren Lieben den Tag versüßen und gleichzeitig viel Spaß in der Küche haben.
Wie wäre es denn mal mit ein paar neuen weihnachtlichen Backrezepten?

Ein klassischer Christstollen, auch Dresdner Stollen genannt, darf in der Weihnachtszeit natürlich nicht fehlen.
Auch wenn die Zubereitung etwas aufwendiger ist, lohnt es sich den Stollen selber zu backen.

Backen mit KitchenAid
Zutaten für 4 Stollen:
2 kg Mehl
¼ L Milch
250 g Hefe
400 g Zucker
15 g Mehl
250 g Butterschmalz
250 g Palmin
500 g Margarine
100 g Zitronat
3 Röhrchen Bittermandelaroma
300 g Mandeln
1 kg Rosinen
Schale von 2 Zitronen
250 g Butter
1 Päckchen Puderzucker

  1. Die Milch leicht erwärmen.
  2. Das Mehl in die Rührschüsseln geben und in die Mitte die die zerbröselte Hefe und die Hälfte der Milch geben. Dann vorsichtig mit dem Knethaken verrühren, sodass die Hefe mit Mehl bedeckt ist und ca. 45 Minuten gehen lassen.
  3. Die restliche Milch, den Zucker und das Salz unterrühren und dann das Zitronat, die Rosinen, die Mandeln und das Bittermandelaroma hinzugeben. Auf mittlerer Stufe zu einem Teig verrühren.
  4. Nun werden noch die 3 verschiedenen Fette und die Schale von den Zitronen untergerührt.
  5. Den Teig mit dem Knethaken gut durchkneten und bevor der Teig 5 – 6 Stunden an einem warmen Ort gehen muss, noch einmal mit den Händen verkneten.
  6. Den Teig jetzt in 4 Teile teilen und Stollen daraus formen.
    Die Stollen auf zwei, mit Backpapier ausgelegte, Backbleche setzen.
  7. Den Backofen auf 200°C vorheizen und unten ein Gefäß mit etwas Wasser hineinstellen, damit die Stollen nicht trocken werden.
  8. Die Stollen für ca. 1 Stunde backen und nach einer halben Stunde die Temperatur etwas runterstellen, falls die Stollen sehr schnell braun werden.
  9. Während die Stollen im Ofen sind, kann die Butter schon mal geschmolzen werden.
  10. Die Stollen aus dem Ofen nehmen, mit der zerlassenen Butter bestreichen und dann schön dicht mit Puderzucker bestreuen.

Auch Zimtsterne gehören wie Tannenbaum und Geschenke zur Weihnachtszeit dazu und sind ein absolut leckerer Klassiker unter den Plätzchen.

Backen mit KitchenAid
Zutaten für ca. 25 Stück:
5 Eiweiß
350 g Puderzucker
400 g geriebene Mandeln mit Schale
1 EL Zimt
1 TL Zitronenschale
etwas Zucker

  1. Eiweiß mit der KitchenAid Küchenmaschine zu Eischnee schlagen und dann mit dem Puderzucker zu einer schaumigen, dicken Masse rühren.
    Für den Guss ca. 5 Esslöffel von der Masse zur Seite stellen.
  2. Nun die geriebenen Mandeln, die Zitronenschale und den Zimt unter die Masse heben und alles für 15 Minuten kaltstellen.
  3. Ein Brett mit Zucker bestreuen und kleine Stücke vom Teig flach drücken (ca. ½ cm dick).
  4. Mit einem sternförmigen Ausstecher kleine Sterne ausstechen und auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech legen.
  5. Den Guss nun auf die Sterne streichen und dabei unbedingt einen kleinen Rand freilassen, damit der Teig richtig aufgehen kann.
  6. Die Kekse jetzt im vorgeheizten Ofen bei 150°C für 10 Minuten backen.

Hübsche Lebkuchen sind ein echter Hingucker für den Weihnachtsbaum. Sie sind zum einen eine Abwechslung zu den klassischen Kugeln, Papiersternen, Lametta und Holzfiguren. Zum anderen sind es nicht nur die Kinder, die das Naschen kaum abwarten können.

Backen mit KitchenAid
Zutaten:
400 g Mehl
175 g Butter
225 g Zucker
1 Päckchen Backpulver
1 großes bzw. 2 kleine Eier
3 EL Honig
100 ml Milch
1 Päckchen Lebkuchengewürz
100 g gemahlene Mandeln
Puderzucker & Zitronensaft
Zuckerperlen, Schokostreusel, Rosinen, Nüsse, etc.
Band

  1. Den Knethaken in die Küchenmaschine einsetzen und Zucker, Butter und Eier verrühren.
  2. Jetzt Mehl, Backpulver, Butter, Milch und Honig dazugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
  3. Am Ende die gemahlenen Mandeln und das Lebkuchengewürz hinzugeben.
  4. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank ca. 45 Minuten ruhen lassen.
  5. Nach der Ruhezeit die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig mit einer Rolle ca. 0,5 cm dick ausrollen.
  6. Weihnachtliche Ausstecher (Lebkuchenmänner, Sterne, Engel, Glocken, Herzen, etc.) nehmen und die Motive ausstechen.
  7. Die Lebkuchen können vor dem Backen schon mit Nüssen verziert werden. Dazu etwas Eigelb auf die Lebkuchen streichen, damit die Nüsse besser halten.
  8. Den Ofen auf 160°C vorheizen und die Lebkuchen für 10 – 15 Minuten backen.
  9. Direkt nach dem Backen mit einem Spieß Löcher in die warmen Kekse bohren und dort dann später Bändchen durchziehen.
  10. Nach dem Backen den Puderzucker mit etwas Zitronensaft zu einem zähflüssigen Zuckerguss verrühren und und die Lebkuchen verzieren. In den Zuckerguss können dann auch Zuckerperlen, Schokolade und Rosinen gedrückt werde.

Und wenn Sie noch kein stolzer Besitzer einer KitchenAid Küchenmaschine sind, dann schauen Sie doch mal im Küchen-Fee Shop vorbei, denn das Backen mit KitchenAid erweist sich durch die einfache Handhabung immer wieder als ein großer Spaß.