Amerikanische Küchenmaschinen: Die Erfolgsgeschichte von KitchenAid

Beim Stichwort „amerikanische Küchenmaschinen“ denkt fast jeder als erstes an die Marke KitchenAid. Wir sind der Frage nachgegangen, warum die Küchengeräte aus Ohio auch bei uns so beliebt sind und stellen drei typisch amerikanische Rezepte für die KitchenAid Küchenmaschine vor.

KitchenAid amerikanische Küchenmaschinen

Der „American Way of Life“, die amerikanische Lebensart, begeistert auch bei uns viele Menschen. Ob Musik, Mode oder technische Innovationen – was in den USA angesagt ist, wird wenig später auch bei uns zum Trend. Manchmal macht sich aber doch bemerkbar, dass zwischen uns und den Vereinigten Staaten von Amerika ein großer Ozean liegt – wie sonst ließe sich erklären, dass es fast 90 Jahre gedauert hat, bis es die großartigen amerikanischen Küchenmaschinen der Marke KitchenAid endlich auch in Europa zu kaufen gab?

Die Marke KitchenAid

Heute könnte man die Bedeutung der Marke KitchenAid in etwa so erklären: Was für Motorradfahrer die Harley Davidson und für Technik-Fans Geräte von Apple sind, das sind Küchengeräte von KitchenAid für Menschen, die Wert auf eine erstklassige Küchenausstattung legen. Auch eine Harley und das neueste iPhone kauft man nicht, weil sie das günstigste Produkt am Markt sind, sondern weil sie durch eine besondere Qualität und ein herausragendes Design aus der Masse hervorstechen.

Von der Idee zur Küchenmaschine

In Europa sind amerikanische Küchenmaschinen von KitchenAid erst seit 2007 erhältlich – dabei wurde die Marke bereits im Jahr 1919 in Ohio gegründet. Ihr Erfinder war Herbert Johnston, ein Ingenieur der Hobart Manufacturing Company, die bis dato vor allem motorenbetriebene Fleischwölfe herstellte. Als Johnston 1908 einem Bäcker dabei zusah, wie er Brotteig relativ mühsam mit einem Löffel knetete, kam ihm eine Idee: Er wollte ein Gerät erfinden, mit dem sich das Kneten von Teig automatisieren ließe. 1914 brachte er einen ersten elektronischen Teigmixer auf den Markt, der mit seiner 75 Liter fassenden Rührschüssel für den Einsatz in Bäckereien konzipiert war. Fünf Jahre später ging eine Weiterentwicklung dieses Geräts unter dem Namen „Hobart 5“, kurz H-5, in den Verkauf. Dieser deutlich kleinere Mixer war für den Einsatz in Privathaushalten vorgesehen. Die Ehefrauen der Hobart-Mitarbeiter waren die ersten, die den Haushaltsmixer testen durften. Eine von ihnen ließ den Erfinder anschließend begeistert wissen: „It’s the best kitchen aid I’ve ever had“ („Das ist der beste Küchenhelfer, den ich je hatte!) Dies inspirierte Johnston dazu, „KitchenAid“ 1919 beim US-Patentamt als neuen Markennamen für den revolutionären Haushaltsmixer anzumelden.

historische KitchenAid Küchenmaschine

Eine der ersten KitchenAid Küchenmaschinen, entworfen um 1920 von Herbert Johnston.

Küchenhelfer und Designobjekt

Neben ihren praktischen und zuverlässigen Funktionen ist vor allem das elegante, stilbildende Design der KitchenAid Küchenmaschine ein Grund für ihren weltweiten kommerziellen Erfolg. Dieses Design geht zurück auf Egmont Ahrens, der sich als Herausgeber der Stil-Bibel „Vanity Fair“ bereits einen Namen gemacht hatte, als er 1936 als Produktdesigner bei KitchenAid anheuerte. Er entwarf für den Küchengerätehersteller gleich mehrere bahnbrechende Modelle, von denen viele für ihr Design ausgezeichnet wurden. Sein Meisterstück sollte das Modell „K“ von 1937 werden, das fortan den Look der KitchenAid Küchenmaschinen prägte. Auch in den aktuellen Modellen der KitchenAid Artisan Küchenmaschinen findet sich Arens‘ Entwurf noch in nahezu unveränderter Form wieder.

KitchenAid Designer

KitchenAid-Designer Egmont Ahrens.

Zur Zeit des Wirtschaftswunders wurde die Welt der amerikanischen Küchenmaschinen schließlich bunt: KitchenAid brachte seinen Haushaltshelfer, der bisher nur in Weiß zu haben war, auch in Sonnengelb, Pink, Grün und Chrom auf den Markt – und die Kunden liebten es! In den 1990er-Jahren wurde die Farbpalette nochmals umfangreich erweitert – und auch heute noch erstrahlt die KitchenAid Küchenmaschine immer wieder in neuen, modernen Farben.

KitchenAid historic advertisement

Anzeige für das neue KitchenAid-Modell „K” aus dem Jahr 1937.

Ein Gerät für jeden Zweck

Der durchschlagende Erfolg der ikonischen Küchenmaschine veranlasste KitchenAid dazu, das Sortiment um weitere Haushaltshelfer zu erweitern. So brachte der amerikanische Küchenmaschinen-Hersteller bald auch Toaster, Wasserkocher, Kaffeemaschinen und Mixer auf den Markt. Zu den neusten Entwicklungen von KitchenAid gehören außerdem Multifunktionsgeräte wie der KitchenAid Food Processor, der Hobbyköchinnen und -köchen beim Zerkleinern von Zutaten viel Arbeit abnimmt, sowie der KitchenAid Artisan Cook Processor, der mit seiner Kochfunktion ganze Gerichte quasi selbsttätig zubereitet und damit dem Thermomix Konkurrenz macht.

KitchenAid Artisan Devices

Verschiedene Geräte aus der „Artisan”-Serie von KitchenAid.

Wer erstmal einen Küchenhelfer von KichenAid im Haus hat, kauft sich oft schon bald den nächsten. Denn der Reiz, die ganze Küche mit den eleganten Geräten auszustatten, ist wirklich groß: Fast alle Produkte der Marke tragen die gleiche Design-Handschrift und passen optisch wunderbar zueinander. Ihr ikonischer Retro-Look und die hochwertige Verarbeitung werten jede Küche auf. Außerdem kann man sich bei den KitchenAid-Produkten in der Regel darauf verlassen, dass sie eine erstklassige, langlebige Qualität und sehr komfortable, durchdachte Funtktionen bieten. Das rechtfertigt auch die meist etwas höheren Preise der Geräte – KitchenAid bietet eben sorgfältig hergestellte Küchentechnik made in USA!

Der Verkaufsschlager: Die KitchenAid Küchenmaschine

Mit ihr fing alles an und sie ist auch heute noch DER Verkaufsschlager von KitchenAid: die Küchenmaschine, die heute vorwiegend als Modell „KitchenAid Artisan“ verkauft wird. Daneben gibt es noch die optisch und funktional sehr ähnlichen Modelle „KitchenAid Mini“ und „KitchenAid Classic“. Die Unterschiede: Die KitchenAid Mini ist in ihren Maßen deutlich kompakter als die KitchenAid Artisan Küchenmaschine und besonders für kleine Wohnungen sowie für Single-Haushalte geeignet. Die KitchenAid Classic ist ein Basismodell der amerikanischen Küchenmaschinen von KitchenAid. Sie hat einen etwas schwächeren Motor als die KitchenAid Artisan und eine geringfügig kleinere Rührschüssel (4,3 Liter Volumen im Vergleich zu 4,8 Liter bei der Artisan). Außerdem gibt es sie nur in den zwei Farbvarianten Weiß und Schwarz. Eine detaillierte Übersicht über die verschiedenen Modelle der KitchenAid Küchenmaschine bietet der Blogbeitrag Die KitchenAid Küchenmaschine: Die Modelle und ihre Funktionen.

Vergleich KitchenAid Mini und Artisan

Im Größenverleich: links die KitchenAid Mini, rechts die KitchenAid Artisan.

Die Modelle der KitchenAid Artisan Küchenmaschine

Die beliebteste KitchenAid-Küchenmaschine, die KitchenAid Artisan, ist in Deutschland aktuell in drei verschiedenen Versionen im Handel erhältlich. Zum einen gibt es die Modelle KitchenAid Artisan 5KSM125 und KitchenAid Artisan 5KSM175. Sie unterscheiden sich lediglich in der Farbauswahl und in der Menge an mitgeliefertem Zubehör. Beides fällt beim Modell 5KSM175 etwas üppiger aus.

KitchenAid colours Farben

Bunte Auswahl: Die KitchenAid Artisan in verschiedenen Farbvarianten.

Neu auf dem deutschen Markt gibt es seit Mai 2018 außerdem das Modell KitchenAid Artisan 5KSM185PSE. Der Leistungs- und Funktionsumfang ist hier identisch zu den beiden Vorgängermodellen. Allerdings gibt es bei diesem Modell einige kleine aber feine Änderungen am Zubehör: Bei der KitchenAid Artisan 5KSM185 sind erstmals alle Rührwerkzeuge aus Edelstahl gefertigt, sodass sie in der Spülmaschine gereinigt werden können. Außerdem hat die 4,8-Liter-Rührschüssel bei diesem Modell eine matte Optik, da sie aus gebürstetem Edelstahl gefertigt ist (die Modelle 5KSM175 und 5KSM125 haben eine glänzende Edelstahl-Rührschüssel). Für alle Modelle gilt: Wer bereits beim Kauf der KitchenAid Küchenmaschine weiß, welche Zuebhörteile er gern hätte, kann mit einem Vorteils-Set viel Geld sparen.

Übrigens: Für alle, die regelmäßig für viele Personen kochen und backen und daher größere Zutatenmengen verarbeiten, gibt es auch ein großes Modell der KitchenAid Artisan Küchenmaschine mit einer 6,9 Liter großen Rührschüssel.

 Das Qualitätsversprechen von KitchenAid

Ob KitchenAid Mini, Classic oder Artisan – alle Küchenmaschinen der amerikanischen Marke haben ein Gehäuse aus hochwertigem, robustem Spritzgussmetall und werden in Greenville, Ohio, von Hand montiert. Durch diese Verarbeitung sind die Geräte äußerst langlebig und wartungsarm. Eine KitchenAid Küchenmaschinen arbeitet präzise und zuverlässig – ein Ergebnis der jahrzehntelangen Erfahrung im Hause KitchenAid.

KitchenAid Spiralschneider

KitchenAid Artisan mit Spiralschneider-Zubehör

Ihren guten Ruf als erstklassige Küchenhelfer verdanken die Küchenmaschinen von KitchenAid unter anderem den folgenden Details:

  • Planetenrührwerk: Das einzigartige Planetenrührwerk seiner Küchenmaschine hat KitchenAid-Erfinder Herbert Johnston bereits 1920 patentieren lassen. Das Rührwerk bewegt Werkzeuge wie Schneebesen, Knethaken oder Flachrührer auf einer Kreisbahn durch die Rührschüssel und dreht sie gleichzeitig um die eigene Achse. Auf diese Weise können alle Zutaten erfasst und verarbeitet werden, ohne dass in der Schüssel „tote Winkel“ entstehen.
  • Motor mit Direktantrieb: Da der Motor im Kopf der Küchenmaschine sitzt, kann er seine Kraft direkt auf die Rührwerkzeuge übertragen. Die Geräte kommen ohne ein Getriebe aus und sind daher leiser und weniger reperaturanfällig als viele andere Küchenmaschinen.
  • vielfältiges Zubehör: Ein besonderer Trumpf der KitchenAid Küchenmaschine ist das große Angebot an Zubehör, mit dem man den Funktionsumfang des Gerätes fast unbegrenzt erweitern kann. Es gibt z.B. einen Fleischwolf-Aufsatz, ein Wurstfüllhorn, eine Gemüsereibe, eine Nudelwalze, einen Speiseeiszubereiter und vieles mehr, was die KitchenAid Küchenmaschine zu einem Multifunktions-Küchengerät macht. Die Zubehörteile werden ganz einfach über die verdeckte Zubehörnabe am Kopf der Maschine angebracht. Die Zubehörteile passen in der Regel auf alle Modelle der KitchenAid Küchenmaschine – und zwar über nahezu alle Modellgenerationen hinweg!
  • einfache Bedienung: Die Handhabung der KitchenAid Küchenmaschine ist einfach und intuitiv. Sie müssen also nicht erst lange die Bedienungsanleitung studieren, um loslegen zu können.

Auf die Qualität seiner Küchenmaschinen gewährt KitchenAid Privatkunden eine Garantierzeit von 5 Jahren und geht damit weit über die in Deutschland vorgeschriebene Mindestgarantiezeit hinaus. Lediglich für die Küchenmaschine KitchenAid Classic gilt nur die gesetztliche Garantiefrist von 2 Jahren.

Typisch amerikanische Rezepte für KitchenAid Küchenmaschinen

Apple Pie – Gedeckter Apfelkuchen

Der Apple Pie, ein gedeckter Apfelkuchen aus Mürbeteig, ist der amerikanische Gebäck-Klassiker schlechthin. Schon die ersten britischen Einwanderer Amerikas liebten diese fruchtig gefüllte Leckerei.

KitchenAid American Pie

Amerikanischer Klassiker: Der „Pie“, ein gedeckter Apfelkuchen.

Zutaten für 1 Kuchen (ca. 28 cm ∅)

Für den Teig:

350 g Mehl

1 Prise Salz

1 EL Zucker

50 g Margarine

1 Eigelb

2 EL Milch

150 g kalte Butter

 

Für die Füllung:

750 g säuerliche Äpfel (z.B. Granny Smith, Boskoop)

2 EL Zitronensaft

10 g brauner Zucker

1 TL Zimtpulver

1 Prise Muskat

1 EL Speisestärke

Mehl, Salz, Zucker und Margarine in die Rührschüssel der KitchenAid Küchenmaschine geben. Alles mit dem Flachrührer auf Stufe 2 zu einem glatten Teig vermengen. Eigelb und Milch hinzugeben, unterrühren. Die kalte Butter würfeln, hinzugeben und alles auf Stufe 2 zu einem krümeligen Teig vermengen. Nach und nach 5 EL Wasser zum Teig geben. Den Teig aus der Schüssel nehmen und von Hand verkneten. In Folie wickeln und im Kühlschrank ca. 45 Minuten kalt stellen.

Äpfel schälen, entkernen und in Scheiben schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln, mit Zucker, Zimt, Muskat und Speisestärke vermengen. Den Backofen auf 200 ℃ vorheizen.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in zwei Hälften teilen: Eine etwas größere für den Teigboden und eine etwas kleinere für den Deckel. Beide Teighälften ausrollen. Die größere Teigplatte in die Backform legen und einen hohen Rand ausformen. Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen und mit der Apfelmasse füllen.

Die zweite Teigplatte auf die Apfelfüllung legen, die Ränder der beiden Teigplatten zusammendrücken. Mit einem Messer mehrere Schlitze in den Teigdeckel schneiden.

Im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten backen, bis der Teigdeckel leicht gebräunt ist.

Pancakes

Die kleinen, fluffigen Pfannkuchen essen Amerikaner nicht nur als Dessert, sondern besonders gern auch zum Frühstück. Traditionell werden sie mit Ahornsirup und Butter serviert, doch es gibt auch unzählige Variationen mit Früchten, Sahne, Saucen etc.

Pancakes KitchenAid

Zutaten für 4 Portionen:

250 g Mehl

1/2 Pck. Backpulver

300 ml Milch

2 EL Zucker

3 Eier

Salz

Pflanzenöl

125 g Himbeeren

Milch, Zucker und Eier in die Rührschüssel der KitchenAid Küchenmaschine geben, mit dem Flachrüherer auf Stufe 1 vermengen. Mehl, Backpulver und 1 Prise Salz in einer Schüssel mischen, nach und nach in die Rührschüssel geben. Auf Stufe 2 zu einem glatten Teig verrühren.

1 EL Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen, 2 EL Teig hinzugeben. Bei mittlerer Hitze von jeder Seite 3–4 Minuten goldbraun braten. Den Vorgang wiederholen, bis die Teigmischung aufgebraucht ist.

Je 2–4 Pancakes auf Tellern anrichten, mit Himbeeren garnieren. Nach Geschmack etwas Puderzucker darüber sieben und die Pancakes mit Ahornsirup garnieren.

American Cheesecake

Während der Deutsche Käsekuchen mit Quark zubereitet wird, lieben die Amerikaner ihren Cheesecake aus Frischkäse und Sauerrahm. Eine weitere Besonderheit: Der American Cheesecake wird traditionell im Wasserbad ausgebacken. So wird sein Boden schön saftig und der Teig wunderbar locker.

Cheesecake KitchenAid

Zutaten für 1 Kuchen (ca. 26 cm ∅):

200g Vollkornbutterkekse

100 g Butter

Salz

600 g Frischkäse

300 g Sauerrahm

200 g Zucker

1 TL gemahlene Vanille

3 EL Speisestärke

2 Eier

2 EL Zitronensaft

Fett für die Form

Alufolie

Butterkekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz darüber rollen, um die Kekse zu zerbröseln. Butter schmelzen, mit den Keksbröseln und 1 Prise Salz vermengen. Eine Springform (ca. 26 cm ∅) einfetten und von außen mit Alufolie umwickeln. Die Keksmasse auf dem Boden verteilen und festdrücken.

Frischkäse, Sauerrahm, Zucker, Vanille und Stärke in die Rührschüssel der KitchenAid Küchenmaschine geben, mit dem Flachrührer auf Stufe 2 zu einer cremigen Masse verrühren. Eier und Zitronensaft hinzugeben und unterrühren. Die Masse auf dem Kuchenboden in der Springform verteilen.

Den Backofen auf 180 ℃ vorheizen. Ein tiefes Backblech oder einen großen Bräter mit heißem Wasser füllen, die Springform hineinstellen. Das Blech oder den Bräter auf der untersten Schiene in den Backofen schieben, 45 bis 50 Minuten backen. Den Ofen ausschalten, die Tür halb öffnen und den Kuchen ca. 1 Stunde langsam auskühlen lassen. So vermeiden Sie, dass er Risse bekommt. Dann aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen. Anschließend mind. 6 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen, erst danach aus der Form lösen.

Lust auf noch mehr leckere Rezepte, die sich mit der KitchenAid Küchenmaschine zubereiten lassen? Der KüchenFee-Blog bietet dazu zahlreiche Anregungen, zum Beispiel für Picknick-Snacks, einen gemütlichen Brunch oder selbst gemachtes Eis mit dem Speiseeis-Zubehör der Küchenmaschine. Viele weitere Ideen finden Sie in den KitchenAid Kochbüchern, die sie hier online lesen können.

Weitere amerikanische Küchenhelfer

Natürlich ist KitchenAid nicht der einzige amerikanische Hersteller hochwertiger Küchenhelfer, die in Europa erhältlich sind. Wer über den Kauf eines Hochleistugsmixers zur Herstellung von Smoothies, Milkshakes, Suppen, Saucen etc. nachdenkt, sollte sich unbedingt einmal die Geräte des Herstellers Vitamix ansehen. In ihrer Qualität, Funktionalität und Langlebigkeit setzen diese Mixer aus den USA Maßstäbe.

Bei Gourmets besonders beliebt sind auch die Edelstahlreiben der Marke Microplane. Das Besondere: Diese Reiben sind so scharf und präzise, dass Sie Zutaten raspeln, ohne Sie zu zerdrücken.

Tolle Kochideen im KitchenAid Kochbuch

Damit Sie Ihre KitchenAid Küchengeräte von Beginn an perfekt nutzen können, gibt es von KitchenAid diverse, perfekt auf das jeweilige Gerät abgestimmte Kochbücher. Hier stellen wir Ihnen diese genauer vor.

Der Klassiker ist wohl „Das Kochbuch“, das Sie beim Kauf einer 4,8L KitchenAid Artisan Küchenmaschine gratis dazu bekommen (gilt nicht für das Basis-Modell 5KSM125). Dafür müssen Sie nur die Garantiekarte Ihres Gerätes ausfüllen und einschicken. Alternativ können Sie dieses und alle weiteren KitchenAid Kochbücher auch online auf der Küchen-Fee-Homepage durchblättern.

„Das Kochbuch“ stellt zunächst das Zubehör vor, das im Lieferumfang der KitchenAid Artisan Küchenmaschine enthalten ist oder separat erworben werden kann. Dabei werden kleine Abbildungen verwendet, die die verschiedenen Teile darstellen. Diese Symbole sind dann später neben den Rezepten zu sehen, sodass man sofort erkennen kann, welches Zubehör jeweils für ein Rezept benötigt wird.

Symbole für das Standardzubehör:

KitchenAid Kochbuch KitchenAid Kochbuch KitchenAid Kochbuch KitchenAid Kochbuch

KitchenAid Kochbuch KitchenAid Kochbuch KitchenAid Kochbuch

Mit inspirierenden Bildern und abwechslungsreichen Rezepten bietet „Das Kochbuch“ viele Ideen in den Kategorien:

  • Basisrezepte
    Von Mayonnaise über Tomatensauce bis zum klassischen Mürbeteig werden zunächst einige Grundrezepte aufgegriffen.
  • Getränke
    Blutorangen- und Chili-Margarita, Limonade mit Rosenwasser und Zitronenmelisse – hier ist für jeden Anlass das passende Getränk dabei.
  • Vorspeisen
    Entdecken Sie Klassiker wie Bruschetta und ausgefallene Ideen wie geeiste Guacamole.
  • Hauptgerichte
    Von Senf-Tortellini mit Räucherlachs bis Tandoori-Lachs ist hier alles vertreten.
  • Beilagen
    Reste-Rösti einen sich perfekt, um übrig gebliebenes Gemüse zu verwenden.
  • Brot
    Ob Dinkelsauerteigbrot oder Focaccia – diese Brotspezialitäten werden Sie lieben!
  • Dessert
    Hier finden Sie alles von Mascarpone-Sorbet mit Safran über Tiramisu bis hin zu Schokoladentörtchen.

KitchenAid Kochbuch

Zusätzlich zu „Das Kochbuch“ gibt es auch für die 6,9L KitchenAid Artisan Küchenmaschine ein spezielles Kochbuch, das „Mix with the Best“. Dieses enthält verschiedenste Rezepte ab 12 Personen und ist somit für den professionellen Gebrauch oder aber für die Party-Vorbereitung geeignet.

http://kuechenfee-shop.de/kitchenaid-premium-shop/kitchenaid-kuechenmaschine/artisan-kuechenmaschine.html

Das Kochbuch zum 4L KitchenAid Artisan Cook Processor „Das Food Processor Kochbuch“ bietet 40 Rezepte, die speziell für eine gesunde Ernährung geeignet sind und mit dem Food Processor optimal zubereitet werden können.

KitchenAid Kochbuch

Da der KitchenAid Artisan Cook Processor wohl das KitchenAid-Gerät mit den vielfältigsten Funktionen ist, gibt es natürlich auch hierfür ein Kochbuch, das „Cook Processor Kochbuch“, welches klassische Rezepte für jeden Tag beinhaltet. So können Sie die Funktionen des Cook Processors optimal anhand von Rezepten ausprobieren und sind für eigene Kreationen bestens vorbereitet. Außerdem gibt es eine praktische Rezepte-App fürs Smartphone, in der Sie viele Rezepte und Anleitungs-Videos für den Cook Processor von KitchenAid finden. Um mehr über den Cook Processor, seine Funktionen und die Rezepte-App zu erfahren, lesen Sie unseren Blogbeitrag Mit dem Cook Processor von KitchenAid kochen – so einfach geht es!

KitchenAid Kochbuch

Ein weiteres KitchenAid Kochbuch ist „Das Kochbuch für den Magnetic Drive Blender“, welches einem alle Möglichkeiten aufzeigt, die der Magnetic Drive Blender bietet.

KitchenAid Kochbuch

Alles in allem bieten die KitchenAid Kochbücher eine tolle Möglichkeit, um mit den Geräten vertraut zu werden und gleichzeitig neue Köstlichkeiten auszuprobieren. Wem die Anregungen in den KitchenAid Kochbüchern noch nicht ausreichen, für den gibt es auch von anderen Autoren diverse Koch- und Backbücher, die speziell für die Anwendung mit der KitchenAid Küchenmaschine konzipiert sind.

 

Übrigens: Viele tolle Rezeptideen für Ihr KitchenAid-Produkt finden Sie auch bei uns im Küchen-Fee-Blog. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern und ausprobieren!

 

 

 

 

Die KitchenAid Mini im Vergleich

KitchenAid Mini vs. KitchenAid Artisan

Größenverleich: Links die KitchenAid Mini, rechts die KitchenAid Artisan Küchenmaschine.

 

Sie wünschen sich eine KitchenAid Küchenmaschine, haben aber nur wenig Platz in der Küche? Dann könnte die KitchenAid Mini 3,3 l Küchenmaschine genau das Richtige für Sie sein! Wir haben die KitchenAid Mini im Vergleich Ihrem großen Bruder, der KitchenAid Artisan Küchenmaschine 4,8 l, gegenübergestellt.

Seit KitchenAid hat eine Mini-Version seiner beliebten Küchenmaschine auf den Markt gebracht hat, kann der Traum von einer eigenen KitchenAid nun auch in kleineren Wohnungen in Erfüllung gehen. Mit einer um 20 Prozent verringerten Größe ist die KitchenAid Mini im Vergleich deutlich kompakter als die KitchenAid Artisan Küchenmaschine und immerhin um ein Viertel leichter. Dies hat den Vorteil, dass sie sich besser transportieren und – bei Bedarf – im Schrank verstauen lässt. Letzteres wäre allerdings schade – denn mit ihrem harmonisch abgerundeten Retro-Design und der glänzenden Lackierung ist die KitchenAid Mini optisch ein echter Leckerbissen.

KitchenAid Mini und KitchenAid Artisan im Leistungsvergleich

Während die KitchenAid Artisan Küchenmaschine mit einer 4,8 Liter großen Rührschüssel ausgestattet ist, fasst die mitgelieferte Edelstahlschüssel der KitchenAid Mini nur 3,3 l. Für alle, die meist für ein bis zwei Personen kochen und backen, ist das aber vollkommen ausreichend: Immerhin können Sie darin bis zu 680 g Mehl verkneten und bis zu acht Eiweiße zu Eischnee aufschlagen. Wie alle Küchenmaschinen von KitchenAid überzeugt auch die Mini im Vergleich mit höchster Qualität in Sachen Technik und Verarbeitung. Ihr robustes Gehäuse aus Spritzgussmetall garantiert Standfestigkeit und Langlebigkeit. Die ebenfalls aus Metall gefertigten Rühr- und Knetwerkzeuge werden von einem Planetenrührwerk präzise durch die gesamte Schüssel bewegt. Dank des laufruhigen Direktantrieb-Motors ist die KitchenAid Mini dabei wunderbar leise – so werden weder Nachbarn noch Mitbewohner durch Ihre Koch- und Back-Aktivitäten gestört. Die Motorleistung ist, angepasst an das Schüsselvolumen, bei der Mini zwar etwas geringer als bei der Artisan. Die verfügbaren 250 Watt sind aber mehr als ausreichend, um die Zutatenmengen, die in die Mini reinpassen, auch schnell und gründlich zu verarbeiten.

Ein großer Vorteil von KitchenAid Küchenmaschinen ist, dass deren Funktionsumfang sich mithilfe seperat erhältlicher Zubehörteile schier unbegrenzt erweitern lässt. Dies gilt erfreulicherweise auch für die KitchenAid Mini: Ob Gemüseschneider, Pastawalze, Entsafter oder Fleischwolf – alle KitchenAid Zubehör-Teile, die über die Zubehörnabe am Motorkopf angebracht werden, passen auch auf die kleine KitchenAid Küchenmaschine.

In dieser Tabelle finden Sie noch einmal alle Merkmale der beiden verglichenen Maschinen im Überblick:

 

Produktmerkmale KitchenAid Mini KitchenAid Artisan
Leistung 250 Watt 300 Watt
Motortyp Gleichstrom mit Direktantrieb Wechselstrom mit Direktantrieb
Abgegebene Motorleistung 0,22 PS 0,3 PS
Spannung 220-240 220-240
Frequenz 50/60 Hz 50/60 Hz
Umdrehungen/Min. 40-200 58-220
Geschwindigkeitseinstellung Hybrid Elektronik Hybrid Elektronik
Schüsselkapazität 3,3 L 4,8 L
Abmessung in cm (HxBxT) 31,2 x 19,8 x 31,2 36,2 x 22,2 x 34,3
Gehäusematerial Zinkdruckguss Zinkdruckguss
Höhe mit gekipptem Motorkopf 39,9 cm 45 cm
Nettogewicht 6,5 kg 10,6 kg
Bruttogewicht 8,3 kg 12,4 kg
Kabellänge 121,9 cm 145,4 cm

Unser Fazit

KitchenAid Mini und Artisan

Egal ob groß oder klein, dank der starken Motoren, dem Planetenrührwerk und der hervorragenden Verarbeitung werden Sie lange Freude an einer Küchenmaschine von KitchenAid haben. Bei Ihrer Entscheidung für eines der Modelle sollten Sie in erster Linie berücksichtigen, wie groß Ihre zu verarbeitenden Mengen sind und wieviel Platz Sie in Ihrer Küche zur Verfügung haben. Ein Unterschied, der noch Erwähnung verdient, ist die Farbvielfalt der Modelle: Die KitchenAid Mini ist bisher in sechs schönen Farben erhältlich, bei der KitchenAid Artisan Küchenmaschine ist die Farbvielfalt mit bis zu 23 verschiedenen Nuancen um einiges größer.

Beide KitchenAid Küchenmaschinen haben ihre Vorzüge und passen sich sehr gut an Ihre persönlichen Bedürfnisse an. Für Haushalte, in denen regelmäßig größere Mengen verarbeitet werden, ist die KitchenAid Artisan Küchenmaschine ideal, hingegen ist die KitchenAid Mini die perfekte Wahl für Single-Haushalte und kleine Wohnungen. Ganz gleich,  für welches Modell Sie sich entscheiden, Sie werden den Kauf mit Sicherheit nicht bereuen! Die 10 wichtigesten Vorteile der KitchenAid Küchenmaschinen haben wir in unserem Blog für Sie zusammengefasst.

KitchenAid Osterbrunch mit Artisan-Küchenmaschinen

Frühling liegt in der Luft und das Osterfest rückt langsam näher. Wer jetzt mit der Planung beginnt, kann sich länger vorfreuen. Wie wäre es mit einem KitchenAid Osterbrunch für Freunde und Verwandte? Zusammen Zeit verbringen, gemütlich beisammen sitzen, das Essen genießen und danach vielleicht ein Spaziergang in der Frühlingssonne. Aber was genau soll eigentlich aufgetischt werden? Hier sind einige Rezeptideen von KitchenAid, mit denen Ihr Brunch zum echten Oster-Highlight wird!

Französischer Genuss: Croissants

Mit Küchenmaschinen von KitchenAid mit KnethakenKitchenAid-Rezeptbild Croissants

Croissants mag eigentlich jeder, aber haben Sie auch schon mal welche selbst gemacht? Wenn nicht, wird es höchste Zeit!

Die Zutaten für ca. 15 Stück:

  • 350 g Mehl
  • ¾ TL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 7 g Trockenhefe
  • 175-200 ml lauwarme Milch
  • 175 g gekühlte Butter
  • 1  Ei

Zubereitung:
Mehl und Salz in die Schüssel sieben, Zucker und Hefe hinzugeben, mit dem Knethaken 15 Sekunden auf niedrigster Stufe kneten. Eine Kuhle in den Teig formen, die Milch hineingeben. Auf niedrigster Stufe kurz unterkneten und auf Stufe 2 für 2 Minuten weiter kneten. Den Teig mit einem feuchtem Geschirrtuch abdecken, an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.
Danach den Teig mit der Hand auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und in ein Geschirrtuch gewickelt 10 Minuten abkühlen lassen. Währenddessen die Butter zwischen zwei Bögen Frischhaltefolie legen und zu einem Rechteck ausrollen. Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis die immer noch kühle Butter formbar ist. Dann zu einem Rechteck von 15 x 10 cm formen.

Den Teig zu einem Rechteck von 30 x 15 cm ausrollen und so hinlegen, dass die kurzen Seiten oben und unten liegen. Die Butter in die Mitte des Teiges geben, dabei die Folie entfernen. Das untere Drittel des Teiges nach oben über die Butter falten und das obere Drittel nach unten über den Teig falten. Die offenen Seiten zusammendrücken und den Teig im Uhrzeigersinn um 180° drehen.

Den Vorgang des Ausrollens, Faltens und Drehens noch zweimal wiederholen, dann den Teig ca. 30 Minuten eingewickelt abkühlen lassen. Anschließen das Ausrollen und Falten dreimal wiederholen, damit die Butter in den Teig eingearbeitet wird. Dann erneut eine halbe Stunde abkühlen lassen. Währenddessen zwei Backbleche mit Wasser anfeuchten und den abgekühlten Teig zu einem 45 x 30 cm Rechteck ausrollen. Dieses zu 6 Quadraten von jeweils 15 cm Seitenlänge zuschneiden, diese noch einmal diagonal teilen. Das Ei aufschlagen und verquirlen. Beginnend an der längsten Seite die Dreiecke aufrollen und die Spitze jeweils mit dem Ei bestreichen. Die Croissants mit der Spitze nach unten auf die Bleche geben und zu Halbmonden forman, dann dünn mit dem Ei bestreichen und mit Frischhaltefolie abgedeckt an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.

Wieder mit Ei bestreichen und 3 Minuten lang im vorgeheizten Backofen bei 220°C backen, danach die Temperatur auf 190°C senken und die Croissants weitere 10-12 Minuten goldgelb backen.

Herzhaft: Tortilla mal anders

Mit KitchenAid Küchenmaschinen mit Gemüseschneider und Schneebesen

Zutaten für 6 Personen:Chorizo-Tortilla, zubereitet mit der KitchenAid Küchenmaschine

  • 150 g pikante Chorizo-Würstchen
  • 600 g geschälte Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 150 ml Olivenöl Extra Virgine
  • 6 Eier
  • 2 Kapseln Safranpulver
  • 3 EL fein gehackte Petersilie
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Geschälte Chorizo-Würstchen im Gemüseschneider mit der Schneidetrommel auf Stufe 4 schneiden, ebenso die Kartoffeln und Zwiebeln. 1EL Olivenöl in einer großen Bratpfanne erhitzen und die zerkleinerten Würstchen darin sautieren, bis sie goldbraun sind.

Die Würstchen entnehmen und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen. Die Pfanne auswischen, 100 ml Olivenöl darin erhitzen. Kartoffeln und Zwiebeln im heißen Öl 10-15 Minuten sautieren. Wenn das Gemüse goldbraun ist, die Pfanne vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Eier, Safran und Petersilie mit dem Schneebesen auf Stufe 2 verquirlen. Die Würstchen, Kartoffeln und Zwiebeln mitsamt ihrem
Öl einrühren, abschmecken. Das restliche Olivenöl in der Bratpfanne erhitzen, die Eiermischung beigeben. Auf kleiner Hitze 10 Minuten braten, bis die
Tortilla fast durchgebraten ist. Die Tortilla vorsichtig auf einen großen Teller geben und mit einem großen Deckel bedecken. Mithilfe des Deckels die Tortilla
wenden und wieder in die Pfanne geben. Weitere 5 Minuten braten, dann auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und servieren.

 

Süß und klassisch österlich: Hefezopf mit Vanillefüllung

Mit KitchenAid Küchenmaschinen mit Knethaken und Flachrührer

Zutaten:

  • 500g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 100g Zucker
  • 1 Ei
  • 100g weiche Butter
  • abgeriebene Zitronenschale
  • ¼ TL Salz
  • 250ml lauwarme Milch

 

 

Für die Füllung:

  • 400ml Milch
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 1 Eigelb
  • 250g Magerquark
  • 50g Puderzucker

Zubereitung:

Alle Teigzutaten in der Mengschüssel mit den Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten, diesen für ca. 60 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat. Das Puddingpulver mit dem Eigelb und 100 ml Milch anrühren. Die restliche Milch zum Kochen bringen, Pudding-Ei-Mischung hinzugeben, alles aufkochen. Den Topf von der Kochstelle nehmen, Quark und Puderzucker unterrühren.
Nun den Teig durchkneten, zu einem 50 x 50 cm-Quadrat ausrollen in drei Streifen schneiden. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Die Pudding-Creme auf den Streifen verteilen. Die Streifen zu einem Zopf übereinanderlegen und wahlweise mit Eigelb bestreichen. Den fertigen Zopf bei 160°C Umluft im vorgeheizten Ofen für ca. 40 Minuten backen. Fertig ist der klassische Osterzopf mit einer vanilligen Überraschung!

Das waren nur einige Rezepte für einen gelungenen Brunch (weitere finden Sie hier), doch die wichtigste Zutaten sind natürlich die Gäste und gute Laune. Mit ein bisschen Kreativität und lässt sich der Brunch in ein besonderes Familienerlebnis verwandeln! Übrigens: Damit Sie für Ihr kulinarisches Fest perfekt ausgestattet sind, hat die Küchen-Fee ein umfangreiches Oster-Vorteils-Set mit der KitchenAid Artisan Küchenmaschine und viel Zubehör zusammengestellt!

Wir wünschen viel Spaß und entspannte Feiertage!

KitchenAid im Osternest – das perfekte Ostergeschenk

Ein Ostergeschenk für die Küche zu verschenken macht viel Freude und ist gleichzeitig auch immer geteilte Freude!

Können Sie sich Ostern ohne Leckereien vorstellen? Das Frühlingsfest ist die perfekte Gelegenheit, sich in der Backstube richtig auszutoben. Denn an Ostern haben wir endlich mal wieder viel Zeit zum Kochen, Backen und Genießen. Zu essen gibt es natürlich nur das Beste!

Nicht nur Kinder, sondern auch die Großen freuen sich über Geschenke zum Osterfest. Das kann ein selbstgebackener Kuchen als kulinarische Aufmerksamkeit sein oder ein besonderes Geschenk an Freunde, Verwandte, die Liebsten oder an sich selbst. Wenn Sie jemandem eine große Freude machen möchen, könnte eine KitchenAid Küchenmaschine im Vorteils-Set das Richtige sein.

Zaubern Sie himmlische Gerichte mit Ihrer neuen KitchenAid Küchenmaschine, um Ihre Lieben so richtig zu verwöhnen – oder genießen Sie es, bekocht zu werden! Wie wäre es mit einem Ostermenü oder einem feinen Buffet für eine große Runde mit Freunden und der Familie, inkl. Kuchen und Osterzopf?

Mit dem KitchenAid Oster-Vorteilsset von Küchen-Fee sind Sie perfekt auf das Fest vorbereitet – und selbstverständlich auch darüber hinaus. Die KitchenAid Artisan Küchenmaschine mit passendem Zubehör ist die ultimative Bereicherung für alle Koch-und Backbegeisterte. Was Sie damit alles zubereiten können, lesen Sie in unserem Beitrag 10 Gründe für eine KitchenAid Küchenmaschine.

Übrigens: Von KitchenAid gibt es auch hochwertige Backformen aus robustem Stahl, mit denen Sie verschiedenste Kuchen-Kreationen zaubern. Außerdem gibt es von der amerikanischen Premium-Marke verschiedene praktische Küchenhelfer, die sich toll als Osterpräsent machen – oder als stilvolles Gastgeschenk, wenn Sie zu einem aufwendigen Oster-Brunch eingeladen sind!

Probieren Sie doch mal das Küchen-Fee Lieblingsrezept für das Osterfest aus!

 KitchenAid Artisan Küchenmaschine mit Backzutaten

Rüblikuchen mit Frosting

ZUTATEN

250 g Möhren

6 Eier, getrennt

2 El Honig

130 g Zucker

1 Msp. Zimtpulver

Salz

150 g Mehl

250 g Mandeln, gemahlen

1 Tl Backpulver

Frosting

300 g Frischkäse

120 g zimmerwarme Butter

Mark einer Vanilleschote

½ Tl Salz

80 g Puderzucker

  1. Möhren schälen und in der Küchenmaschine mit dem Gemüseschneider fein raspeln (Trommel zum fein raspeln). Eigelb mit 50 g Zucker, Honig und Zimt mit dem Schneebesen-Aufsatz sehr schaumig schlagen. Eiweiß mit sauberem Schneebesen-Aufsatz mit 1 Prise Salz steif schlagen. Dabei 80 g Zucker nach und nach einrieseln lassen.
  1. Mehl mit Backpulver und Mandeln mischen und unter die Eigelbcreme rühren. Möhren in einem Tuch ausdrücken und ebenfalls unterrühren. Im Anschluss den Eischnee vorsichtig unterheben.
  1. Eine Kastenform (30 cm) mit Backpapier auslegen, den Teig hineinfüllen und im heißen Ofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 50-60 Min. backen.
  1. In der Zwischenzeit Frischkäse und Butter cremig aufschlagen und anschließend den Puderzucker unterrühren, bis eine glatte Creme entstanden ist. Masse mit Vanillemark und etwas Salz abschmecken. Nach dem Abkühlen des Kuchens das Frosting vorsichtig mit einem Spachtel kreisförmig von Innen nach Außen verteilen.

Viel Spaß beim Vorbereiten und Genießen!

Brunch-Rezepte mit KitchenAid

Adventsbrunch mit KitchenAid

© Pixabay

Jetzt ist die ideale Zeit, um es sich an Wochenenden und den Feiertagen mit Freunden und Familie gemütlich zu machen und das Frühstück etwas üppiger zu gestalten. Wir haben verschiedene Brunch-Rezepte mit KitchenAid-Küchenhelfern zubereitet und verraten Ihnen, wie diese schnell und einfach nachzumachen sind.

Verlängerte Feiertags-Wochenenden erlauben es uns, den stressigen Alltag eine Weile zu vergessen, durchzuatmen und uns mal wieder ganz bewusst der Familie und freunden zu widmen. Verwöhnen Sie sich und Ihre Liebsten doch mal mit einem gemütlichen Brunch und nehmen Sie sich Zeit zum Schlemmen und für angeregte Tischgespräche! Zur kulinarischen Inspiration haben wir einige Rezepte von süß bis herzhaft ausgesucht, bei deren Zubereitung Ihre KitchenAid-Geräte Sie prima unterstützen können.

Die Rezepte sind jeweils für ca. 6 Personen und können natürlich beliebig an die Personenanzahl angepasst werden.

 

Hefeknoten mit Rosinen – die perfekte Brunch-Leckerei

Diese leckeren Hefeteile sind inspiriert vom schwedischen Weihnachtsgebäck Lussekatter. Edler Safran verleiht ihnen eine goldgelbe Farbe.

Hefeknoten mit KitchenAid

© Pixabay

Zutaten für ca. 12 Stück

1/4 TL Safranfäden
500 g Weizenmehl
12 g Frischhefe
1/2 TL + 70 g  Zucker
1 Prise Salz
2 Eier (Gr. M)
250 ml Milch, zimmerwarm
75 g Butter, zimmerwarm
80 g Rosinen
100 g Mandeln, gehobelt

 

 

Zubereitung:

Die Safranfäden mit 1/2 TL Zucker in einen Mörser geben und vorsichtig zermahlen. Mehl, Hefe, 70 g Zucker, Salz, 1 Ei und Milch in der Rührschüssel der Küchenmaschine vermengen und zu einem glatten Teig verkneten. Aus der Rührschüssel nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz von Hand kneten. Die Butter (in Stücken) sowie die Rosinen auf dem Teig verteilen und von Hand einkneten, bis sie gut verteilt sind. Teig in eine Schüssel geben und abgedeckt an einem warmen Ort (ca. 24 °C) 60 – 90 Min. gehen lassen, bis sich das Volumen in etwa verdoppelt hat.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem großen Rechteck ausrollen. Dieses mit einem Messer oder Pizzaschneider in 12 gleich große Streifen zerteilen. Die beiden Enden der Streifen jeweils gegeneinander eindrehen, sodass eine Kordel entsteht. Die Teigkordeln zu Schnecken einwickeln, dabei das letzte Teilende unter der Teigschnecke festdrücken, damit der Knoten während des Backens zusammenhält.

Die Teigknoten auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen, mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 45 – 60 Minuten gehen lassen, bis sie ihr Volumen vergrößert haben. Dann das übrige Ei verquirlen und die Teigknoten damit bestreichen. Mandeln darüber streuen. Die Hefeknoten auf der mittleren Schiene des vorgeheizten Backofens bei 225 °C ca. 10 – 12 Min. backen, bis sie eine schöne braune Färbung annehmen. Herausnehmen, abkühlen lassen und genießen!

Küchenhelfer für dieses Rezept

KitchenAid Artisan KüchenmaschineKitchenAid Knethaken

Apfelkompott – mit Gewürzen verfeinert

Fruchtiges Mus mit aromatischem Zimt und Piment. Das Apfelkompott schmeckt pur oder mit Müsli und Joghurt.

Apfelkompott mit KitchenAid

© Pixabay

 

 

 

Zutaten:

säuerliche Äpfel
70 g Rohrohrzucker
1 ½ Stangen Zimt
4 Pimentkörner
300 ml Apfelsaft 

 

Zubreitung:

Die Äpfel schälen, entkernen (z.B. mit dem Spiralschneideraufsatz für die KitchenAid Küchenmaschine) und in grobe Würfel schneiden.

Den Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen. Zimt und Piment zugeben. Mit Apfelsaft ablöschen und alles unter Rühren aufkochen, bis sich das Karamell gelöst hat.

Äpfel zugeben und alles zugedeckt ca. 12 Min. bei kleiner Hitze dünsten, dabei gelgentlich durchrühren. Apfelkompott dann in eine Schüssel füllen und auskühlen lassen. Vor dem Servieren Zimtstange und Pimentkörner herausnehmen.

Küchenhelfer für dieses Rezept

KitchenAid Spiralschneider-Vorsatz

Lebkuchen-Muffins – vegane Versuchung

Auch für Veganer haben wir eine leckere Brunch-Idee. Warum nicht mal ein Muffin-Rezept ohne tierische Produkte? Bananen sind ein toller Ersatz für Eier!

Zutaten für 6 Stück:

vegane Lebkuchen-Muffins KitchenAid4 reife Bananen
1 Bio-Orange
50 g Vollkornmehl
2 1/2 TL Backpulver
45 g Kakaopulver
1/2 TL Zimt
1 1/2 TL Lebkuchengewürz
1 Prise Salz
4 EL gehackte Mandeln
4  EL Agavendicksaft (oder alternativen Zuckerersatz)
Mark einer Vanilleschote
Muffinform mit 6 Mulden und 6 Papierförmchen

 

Zubereitung:

Backofen auf 200 °C vorheizen. Muffinform mit Papierförmchen auslegen. Bananen schälen. Orange waschen, trocken tupfen und Schale abreiben.

Vollkornmehl, Backpulver, Kakaopulver, Zimt, Lebkuchengewürz und Salz in einer Schüssel vermengen. Bananen zu einem Brei pürieren. Agavendicksaft und Vanillemark hinzufügen, mit dem KitchenAid Handrührer oder der Küchenmaschine auf mittlerer Stufe 2 Minuten rühren. Die Mehlmischung nach und nach unter die Bananenmischung mengen und zu einem glatten Teig verrühren. Mandeln und 2 TL Orangenschale zugeben, unterrühren.

Den Teig gleichmäßig auf die Förmchen verteilen und im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen. Die fertigen Muffins abkühlen lassen. Wer mag, kann die Muffins noch mit etwas Puderzucker bestreuen.

Küchenhelfer für dieses Rezept

KitchenAid Artisan KüchenmaschineKitchenAid Pürier-VorsatzKitchenAid Schneebesen

 

Marzipanmousse mit Kirschen – süß und fruchtig

Für Dessert-Fans gibt es ein himmlisches Mousse mit weihnachtlichen Zimtkirschen.

Marzipanmousse mit KitchenAid

© Pixabay

 

Zutaten:

4 Blatt Gelatine, weiß
125 ml Milch
200 g  Marzipan Rohmasse
25 ml Rum
1 Ei
350 g Sauerkirschen ohne Steine, aus dem Glas
1 EL Honig
1 Zimtstange
1 EL Speisestärke
220 ml Schlagsahne

 

 

 

Zubereitung:

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Milch erhitzen, Marzipan hineingeben und verrühren, bis es aufgelöst ist. Rum, Ei und ausgedrückte Gelatine zugeben. Bei schwacher Hitze weiter rühren, bis die Masse leicht anfängt zu binden, dann vom Herd nehmen und im Kühlschrank abkühlen lassen.

Die Kirschen abtropfen lassen, dabei den Kirschsaft auffangen. Honig in einem kleinen Topf erhitzen, die abgetropften Kirschen und die Zimtstange zugeben und darin karamellisieren. Topfinhalt mit dem Kirschsaft ablöschen, alles aufkochen. Die Stärke mit wenig kaltem Wasser anrühren, nach und nach in die köchelnden Kirschen rühren, bis die Kirschmasse sämig gebunden ist. Masse vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Sahne mit der Küchenmaschine steif schlagen und unter die abgekühlte Marzipanmasse heben. Mousse in Gläser abfüllen, mit dem Kirschkompott bedecken und servieren.

Küchenhelfer für dieses Rezept

KitchenAid Artisan KüchenmaschineKitchenAid Schneebesen

 

Rosenkohl-Salat – grün und herzhaft

Zutaten:

Rosenkohl-Salat kitchenaid

© KitchenAid

450 g Rosenkohl
7 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
4 dicke Scheiben Speck
1 EL Zitronensaft
1 EL Weißweinessig
40 g Parmesan, gerieben
1 Knoblauchzehe
2 EL Schalotten

 

 

Zubereitung:

Den Ofen auf ca. 220 °C  vorheizen. Die äußeren Blätter des Rosenkohls entfernen. Rosenkohl waschen, trocken tupfen, mit 1 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer in Alufolie einpacken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Für 15-20 Min. in den Ofen geben bis, der Rosenkohl weich und etwas angeschmort ist.

Den Speck anbraten und auf einem Teller mit Küchenpapier abkühlen lassen. Anschließend in grobe Stücke schneiden.

Für das Dressing 6 EL Olivenöl, Zitronensaft, Weißweinessig, Parmesan und Knoblauch mit dem Stabmixer auf mittlerer Stufe oder im Zerhacker auf Stufe 2 mixen, bis das Dressing emulgiert.

Schalotten Schälen, mit Rosenkohl und Speck in den Zerhacker geben. Alles auf Stufe 1 grob zerkleinern. Das Dressing über den Salat geben und alles gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und noch warm servieren.

Küchenhelfer für das Rezept

Kitchenaid StabmixerKitchenAid Zerhacker

Übrigens: In unserem Blog finden Sie noch mehr süße Rezepte, die Sie mit Ihrer KitchenAid-Küchenmaschine zauberrn können. Sie sind noch auf der Suche nach einem schönen Geschenk? Back-Ideen für den Advent sowie Geschenke für Sie und Ihn von KitchenAid finden Sie auf unserer im Weihnachts-Seite im Küchen-Fee-Online-Shop.

Die Küchen-Fee wünscht eine guten Appetit und schöne Feiertage!

Leckere KitchenAid Entsafter-Rezepte

Gemüsesäfte

© Pixabay

Ein frisch gepresster Saft am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen. Wir haben leckere KitchenAid Entsafter-Rezepte für Sie!

Selbst entsaften? Zu viel Aufwand, lautet oft die Antwort. Allerdings gilt das nicht mit den Entsaftern von KitchenAid! Supermärkte bieten meist eine große Auswahl an Säften, die in praktischen Tetrapacks oder Glasflaschen verkauft werden. Bei der Lagerung verlieren diese jedoch wichtige Nährstoffe. Insofern lohnt es sich, selbst frische Früchte zu entsaften, um alle wertvollen Inhaltsstoffe der Lebensmittel nutzen zu können. Mit dem richtigen Küchenhelfer an Ihrer Seite ist das auch keine Herausforderung mehr.

Frische Säfte sind nicht nur lecker, sondern auch gut für ihre Gesundheit

Vitamine, Spurenelemente, Enzyme und Mineralstoffe sind in frisch gepressten Säften enthalten und machen sie zu einem wichtigen Bestandteil gesunder Ernährung. Besonders wertvoll ist die Kombination von Obst und Gemüse, denn einige Lebensmittel kann der menschliche Organismus besser aufnehmen und verarbeiten, wenn verschiedene Sorten miteinander kombiniert werden. Mit gesunden Power-Säften können Sie sich von gesundheitlichen Problemen mit dem Magen, der Verdauung oder einer Erkältung erholen und wichtige Nährstoffe zuführen bzw. auffüllen. Diese unterstützen ihr Immunsystem und bekämpfen freie Radikale. Der Fruchtzuckergehalt von Obstsäften sollte allerdings nicht unterschätzt werden. Greifen Sie deshalb ab und zu auch mal zu köstlichen Gemüsesäften oder wählen Sie einen erfrischenden Frucht-Gemüse-Mix. Alternativ können Sie Ihren selbst gemachten Fruchtaft auch mit etwas Mineralwasser verdünnt als Schorle genießen.

Sie möchte Ihre Ernährung umstellen und Ihrem Körper etwas Gutes tun? Eine tolle Möglichkeit, den Körper zu entschlacken, bieten Saftkuren. Diese sind meist für 3-5 Tage konzipiert, an denen täglich sechs Säfte getrunken werden. Diese Art der Entgiftung ist auch als Detox-Kur bekannt.

Die verschiedenen Entsafter aus dem Hause KitchenAid haben wir Ihnen hier bereits vorgestellt. Für einen gesunden Start ins Frühjahr haben wir ein paar Rezepte für Sie zusammengestellt.

Wussten Sie schon, dass es für die KitchenAid Küchenmaschine einen Entsaftervorsatz gibt? Mehr darüber erfahren Sie hier.

KitchenAid Entsafter-Vorsatz

© KitchenAid

Rezeptideen

Der Klassiker: ACE-Saft

ACE-Saft KitchenAid

© Pixabay

Zutaten:

  • 2,5 Äpfel
  • 500 g Karotte
  • 1 Zitrone

Zubereitung:

Karotten und Äpfel waschen. Die Karotten in grobe Stücke schneiden, die Äpfel vom Kerngehäuse befreien und vierteln. Die Zitrone auspressen. Karotten und Äpfel nacheinander in den Entsafter geben. Fügen Sie 2 EL Zitronensaft zu dem aufgefangenen Saft hinzu.

Der Fruchtige

Fruchtsaft KitchenAid

© Pixabay

Zutaten:

  • 250 g Äpfel
  • 175 g Blaubeeren
  • 125 g Brombeeren
  • 150 g Weintrauben (blau, kernlos)
  • 1 Grapefruit

Zubereitung:

Äpfel waschen, schälen und entkernen. Die Grapefruit auspressen. Die restlichen Zutaten waschen und mit den Äpfeln nacheinander in den Entsafter geben. Grapefruitsaft zu dem gewonnenen Saft hinzufügen.

 

Die Energiebombe

KitchenAid Entsafter Gemüsesaft

© KitchenAid

Zutaten:

  • 1 große Rote Bete
  • 4 Stangen Staudensellerie
  • 1 Salatgurke
  • 2 Karotten
  • 1 Stück Ingwerwurzel (nach belieben, ca. 20 g)
  • 1 TL Arganöl

Zubereitung:

Gurke, Karotten, Rote Bete und Staudensellerie waschen, in für ihren Entsafter angemessene Stücke zerkleinern. Alle Zutaten nacheinander in den Entsafter geben.  Das Arganöl dem fertigen Saft hinzufügen.

 

Gutes Gelingen und guten Appetit wünscht die Küchen-Fee!

 

Valentinstag mit KitchenAid

Am 14. Februar ist es wieder soweit – der Tag der Liebenden wird gefeiert! Wie wäre es, wenn Sie Ihrem Schatz an diesem Valentinstag mit KitchenAid eine schöne Überraschung machen?

Im Online-Shop der Küchen-Fee haben wir ein tolles Valentinstag-Set von KitchenAid für Sie, bei dem die Valentinstags-Farbe Rot im Mittelpunkt steht. Ganz nebenbei können Sie auch noch ein tolles Schnäppchen machen, denn das Set gibt es für günstige 499 Euro!KitchenAid

Das umfangreiche Valentinstags-Set enthält:

  • KitchenAid Küchenmaschine in Empire Rot (5KSM125EER) (im Wert von 649 €)
    Dazu gehören standardmäßig eine 4,8L Edelstahlschüssel, ein Schneebesen, ein Flachrührer und ein Knethaken. Alles Wissenswerte über die Funktionen der Küchenmaschine lesen Sie hier.
  • Keramikschüssel in Rot (im Wert von 99 €)
    Mit Ausgießer und Griff ist diese Schüssel praktisch in der Handhabung und dank der tollen Optik auch ein echter Hingucker. Hier stellen wir Ihnen die Keramikschüssel genauer vor.
  • KitchenAid Backform 23 cm (im Wert von 30 €)
    Wie alle KitchenAid-Produkte überzeugt auch diese Backform mit professioneller Qualität, was vor allem durch die Fertigung aus widerstandsfähigen Stahl erreicht wird. Die korrosionsbeständige Aluminiumschicht und die optimale Wärmeleitung sorgen für ein exzellentes und gleichmäßiges Backergebnis. Durch die Antihaft-Beschichtung lässt sich das Backgut kinderleicht aus der Form lösen.

Damit Sie die KitchenAid-Küchenmaschine mit dem tollen Zubehör auch direkt benutzen können, haben wir Ihnen schon mal ein paar romantische, prickelnde und anregende Gerichte für den Valentinstag zusammengestellt.

Kuscheliges Frühstück im Bett

Luftige Croissants mit hausgemachtem Schoki-Nuss-Aufstrich

Croissants

Zutaten:
130 g Manitoba-Mehl
130 g Mehl Type 405
8 g Backhefe
85 ml Wasser
1 Eigelb
50 g Zucker
60 ml Milch
15 g Butter
125 g Butter für den Blätterteig
1 Ei zum Bestreichen
10 ml Milch zum Bestreichen
Pulverzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Am Vortag:
Die beiden Mehlsorten vermischen. Wasser und Hefe in die Schüssel der KitchenAid geben und beides langsam vermischen, bis die Hefe sich aufgelöst hat. 3 EL von der Mehlmischung hinzugeben. Nun den Teighaken montieren und auf Stufe 3-4 einige Minuten rühren. Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und den Vorteig 1 Stunde gehen lassen.
Weitere 3 EL Mehl hinzugeben, alles auf Stufe 3 vermischen. Während die Küchenmaschine läuft, das Eigelb und den Zucker hinzufügen. Nach und nach abwechselnd das verbliebene Mehl und die Milch hinzugeben und rühren, bis ein glatter Teig entsteht. 15 g weiche Butter hinzufügen und noch einige Minuten rühren. Den Teig 1 Stunde in der mit Frischhaltefolie bedeckten Schüssel gehen lassen.
125 g Butter zwischen zwei Blatt Backpapier geben und mithilfe des Teigrollers zu einem flachen Rechteck rollen. Den Teig ebenfalls zu einem Rechteck ausrollen, das an jeder Seite einige Zentimeter breiter ist als die Butter. Der untere Rand sollte noch etwas mehr Abstand von der Butter lassen als die anderen. Den Teig erst von unten und dann von oben zusammenfalten. Mit Frischhaltefolie bedecken und 15 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
Den Teig mit der Öffnung nach rechts auf die Arbeitsplatte legen, mit dem Teigroller ausrollen und dann zusammenfalten. Mit Frischhaltefolie bedecken und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Diesen Vorgang dreimal wiederholen.
Am Morgen: 
Den Teig erneut ausrollen und in Dreiecke schneiden. Jedes Dreieck von der langen Seite her so aufrollen, dass die Spitze auf der Unterseite liegt (so entsteht die typische Croissant-Form).
Die Croissants mit viel Abstand voneinander auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, etwas gehen lassen.
Jedes Croissant mit der Mischung aus Ei und Milch bestreichen.
In den auf 200°C vorgeheizten Ofen geben und 5 Minuten lang backen, dann die Temperatur auf 180°C senken und weitere 15-20 Minuten backen.

Schoki-Nuss-Aufstrich 

Zutaten:
225 g Nüsse (z.B. Haselnüsse & Mandeln)
90 g Puderzucker
2-3 EL Macadamiaöl
eine Prise Salz
25 g Kakaopulver
30 g geraspelte Zartbitterschokolade

Zubereitung:
Die Nüsse bei 175° C im Ofen rösten und anschließend mit dem KitchenAid Food Processor-Aufsatz oder in einem Mixer zerkleinern. Alle anderen Zutaten hinzugeben und gut vermengen.

Backen mit Liebe

Rosa Frischkäse-Torte

Zutaten:
150 g Kekse (z.B. Cookies, Russisch Brot, Löffelbiskuit)
90 g Butter
300 g Frischkäse
200 g Joghurt
1 TL Zitronensaft
120 g Erdbeermarmelade

Zubereitung:
Die Kekse zerkleinern und mit der geschmolzenen Butter in der KitchenAid mithilfe des Flachrührers vermengen. Die Keks-Butter-Mischung gleichmäßig in der Springform verteilen.
Nun Frischkäse, Joghurt, Zitronensaft und Erdbeermarmelade mit dem Schneebesen zu einer glatten Masse verrühren und ebenfalls in der Springform auf dem Keks-Kuchenboden verteilen.
Den Kuchen etwa zwei Stunden in den Kühlschrank stellen.

Anregendes Menü für Zwei

Vorspeise: Avocado-Salat mit Granatapfel

Zutaten:
1 Avocado
1 Granatapfel
etwas Feldsalat
Zitronensaft
Olivenöl
Balsamico-Essig
Salz & Pfeffer

Zubereitung:
Die Avocado würfeln, den Granatapfel halbieren und die Kerne herauslösen, den Feldsalat waschen. Alles hübsch anrichten und mit Olivenöl, Zitronensaft, Balsamico-Essig, Salz und Pfeffer abschmecken.

Hauptgang: Feurige Garnelenpfanne mit Baguette

shrimp-1181443_1280

Garnelenpfanne

Zutaten:
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
1 rote Paprika
2 Tomaten
etwas glatte Petersilie
20 g Ingwer
geschälte Garnelen, etwa 12 Stück
getrocknete, gehackte Chilischote
Salz
Olivenöl
Zitronensaft

Zubereitung:
Knoblauch, Zwiebeln, Ingwer und Petersilie hacken. Paprika und Tomaten waschen, in Würfel schneiden. Die Garnelen mit etwas Salz und Chili in Olivenöl anbraten, dann herausnehmen und beiseite stellen. Knoblauch, Zwiebeln und Ingwer anbraten, das vorbereitete Gemüse hinzugeben. Garnelen unterheben und das Ganze mit Zitrone, Chili sowie Salz abschmecken.

Baguette

Zutaten:
300 ml lauwarmes Wasser
1 Würfel Hefe
1 Prise Zucker
500 g Mehl
1 TL Salz
25 g Öl

Zubereitung:
Alle Zutaten in die Schüssel der KitchenAid geben und mit dem Knethaken vermengen. In zwei gleiche Teile teilen und zu langen Rollen formen. Auf ein Backpapier legen und mehrmals ca. 1 cm breit schräg einschneiden. Etwa 15 Minuten abgedeckt gehen lassen und dann bei 200° C (Ober- und Unterhitze) für ca. 25 Minuten backen.

Dessert: Vanillemousse mit Himbeeren

KitchnAid

Zutaten:
2 Eier
100 g weiße Schokolade
1 EL Vanillezucker
1/2 Flasche Pflanzencreme zum Schlagen (z.B. Rama Cremefine)
etwas Butter
frische Himbeeren

Zubereitung:
Die Eier trennen. Das Eiweiß mit dem Schneebesen in der KitchenAid steif schlagen und währenddessen die Pflanzencreme hinzugeben. Die Masse beiseite stellen. Die Schokoladen mit etwas Butter und Vanillezucker schmelzen. Nun das Eigelb in der KitchenAid schaumig rühren, die Schokoladenmasse dazugeben und die Eimasse vorsichtig unterheben.
Die Vanillemousse mindestens eine Stunde kalt stellen,  dann mit Himbeeren servieren.

 

Einen schönen Valentinstag und viel Spaß mit der KitchenAid, wünscht die Küchen-Fee!

Die KitchenAid Artisan Farben – Winteredition

winterfarben

Perlweiß, Eisblau, mattes Metall oder doch lieber warmes Kupfer? Wir stellen Ihnen die schönsten KitchenAid Artisan Farben der Saison vor.

Die KitchenAid Küchenmaschine zeichnet sich nicht nur durch ihre Leistung und das einzigartige Retro-Design aus – herausragend ist auch die Farbvielfalt des Küchenhelfers. Die KitchenAid Artisan Farben „Frosted Pearl“, „Eisblau“ und „gebürstetes Metall“ passen mit ihrer kühlen Eleganz perfekt in den Winter und erinnern an glitzernden Schnee und eisige Gletscher. Aber auch zu allen anderen Jahreszeiten sind diese drei Farben ein absolutes Highlight!

Die winterlichen Farben

Frosted Pearlgehaeuse

Die Küchenmaschine „Frosted Pearl“ ist nicht einfach nur weiß, sondern schimmert sanft wie feinste Perlen. Das macht sie zu einem perfekten Hochzeitsgeschenk. Die Rührschüssel dieses Modells ist aus Milchglas, was die zarte Optik der Maschine noch unterstreicht. Doch lassen Sie sich davon nicht täuschen – natürlich steckt im Modell „Frosted Pearl“ die volle Power der KitchenAid Artisan Küchenmaschine! Schlichte, minimalistische Küchen werden durch „Frosted Pearl“ verzaubert, in farbenfrohen Küchen sticht sie als strahlender Blickfang hervor. Besonders raffiniert ist ihr Kontrast zu Wänden aus Marmor oder Beton.

Eisblaugehaeuse

Das strahlende, pastellige Blau dieser KitchenAid Artisan Farbe ist ein erfrischender Hingucker in Ihrer Küche. Es unterstreicht perfekt den Sixties-Retro-Look der Maschine und wird garantiert alle Blicke auf sich ziehen. Unser Tipp: Gönnen Sie sich zu Ihrer Küchenmaschine doch noch das Speisseis-Zubehör von KitchenAid – so machen Sie aus der eisblauen Schönheit Ihre eigene kleine Eisdiele für zuhause! Auch das Modell „Eisblau“ sieht mit einer Schüssel aus Milchglas besonders schön aus. Diese ist nicht im Lieferumfang enthalten, kann aber separat dazu gekauft werden.

Gebürstetes Metallgehaeuse

Aktuell sind schwarz-weiße Küchen besonders gefragt. Dazu passt die KitchenAid Artisan „Gebürstetes Metall“ im coolen Chrom-Look besonders gut. Zeitlos, elegant und dezent wird Sie Ihnen lange Freude bereiten, da sie sich jedem Einrichtungsstil mühelos anpasst. Sollten Sie Lust auf neue Farben in der Küche haben, zum Beispiel eine rote Wand, ist das kein Problem – die KitchenAid in gebürstetem Metall wird auch davor hervorragend aussehen!

Jetzt im Trend

Kupfer5KSM150PS_CP_R

Kupfer, überall wo man hinschaut! Der warme Metall-Ton ist gerade DER Trend in Sachen Wohnungseinrichtung. Natürlich hat auch KitchenAid diese Top-Farbe im Repertoire, sodass Sie Ihren liebsten Küchenhelfer auf den Wohntrend abstimmen können.

Bis vor Kurzem war Kupfer fast in Vergessenheit geraten. Vermutlich war es Tom Dixon, der diesem Farbton mit seiner Leuchte „Copper Shade“ zurück in die Welt des Einrichtungsdesigns verholfen hat. Heute findet man Kupfer in den angesagtesten Agenturen, Restaurants und Geschäften. Vielleicht auch schon bei Ihnen zu Hause und bald sogar in Ihrer Küche?

Mit KitchenAid Artisan Farbe Kupfer können Sie in Ihrem Zuhause stilvoll Akzente setzten. Es strahlt Wärme aus und wirkt ebenso elegant wie hochwertig. Ein absoluter Pluspunkt: Der Wohntrend ist sehr flexibel, da kupferfarbene Objekte mit den verschiedensten Materialien und Farben kombiniert werden können. Weniger ist aber definitiv mehr: Setzten Sie ein paar Akzente als Eye-Catcher ein und genießen Sie den edlen Eindruck des Kupfer-Looks!

 

Wenn hier noch nicht die richtige Farbe für Sie dabei war, dann schauen Sie sich doch hier alle KitchenAid Artisan Farben an!

Avocado Rezepte – Die Superfrucht

appetite-1238256_640

© Pixabay

Kaum eine Frucht ist aktuell so begehrt wie die Avocado. Probieren Sie unsere leckeren Avocado Rezepte und erfahren Sie, was das fettreiche Obst so gesund und vielseitig macht.

Avocado auf Toast war einer DER Food-Trends 2016. Aus gutem Grund, denn die cremige Frucht lässt sich lecker kombinieren, macht satt und enthält viele wertvolle Vitamine und Mineralstoffe. Zwar sind Avocados neben Oliven die fettreichsten Früchte überhaupt, doch sie enthalten vor allem gesunde, ungesättigte Fettsäuren. Studien haben gezeigt, dass diese Fette den Cholesterinspiegel senken können. Das in der Avocado enthaltene Enzym Lipase soll dem Körper sogar beim Fettabbau helfen – deshalb gilt die etwa birnengroße Frucht als Schlankmacher. Ihr hoher Fettanteil hat außerdem den Vorteil, dass er die Verdauung und Verwertung von Vitaminen und Mineralstoffen unterstützt.

Avocados enthalten unter anderem die Vitamin E, A und verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe. Vitamin A ist für unseren Körper besonders wertvoll, da es das Zellwachstum, den Stoffwechsel und die Blutbildung ankurbelt – gut für eine pralle, rosige Haut. Auch Knochen und Zähne profitieren von diesem Vitamin.

Aufgrund all dieser Vorteile gilt die Avocado als Trendfrucht und hat bei einigen Messenger-Services gar ein eigenes Emoji. In der Küche können Avocados unglaublich vielfältig zubereitet werden und sorgen dabei immer wieder für Überraschungen. Überzeugen Sie sich selbst mit unserer Rezeptauswahl!

Vegetarischer Hamburger aus Quinoa & Avocado

vegetarischer-hamburger-aus-quinoa-avocado_horizontal_large

© KitchenAid

Zutaten für 2 Burger

  • 2 Hamburger-Brötchen
  • 60 g weiße Quinoasamen
  • 120 g frische Erbsen
  • 45 g Reismehl
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Kapern, abgespült
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 kleine reife Avocado
  • 1 Tomate
  • 2 – 3 Stängel Petersilie
  • einige Rucolablätter
  • Salz, Pfeffer
  • Öl

Zubereitung

1. Quinoasamen mit 200 ml Wasser in einen kleinen Topf geben. Das Wasser zum Kochen bringen und die Samen im zugedeckten Topf ca. 10 Minuten köcheln lassen. Topf vom Herd nehmen, Samen umrühren und weitere 5 Minuten abgedeckt ausquellen lassen, bis das Wasser komplett aufgenommen ist.

2. Erbsen ca. 2 Minuten in kochendem Wasser blanchieren, dann mit kaltem Wasser abschrecken. Erbsen mit der Hälfte des Quinoa, Reismehl, Senf, Zitronensaft und Kapern in die Schüssel des KitchenAid Artisan Food Processors geben. Das Gerät auf Stufe 1 stellen und die Zutaten zerkleinern, bis eine grobe Creme entsteht. Food Processor ausschalten und die Quinoa-Erbsen-Masse in eine saubere Schüssel geben. Den Rest Quinoa hinzufügen und gut untermischen.

3. Hamburger-Brötchen in der Mitte durchschneiden und kurz im Backofen erwärmen. Brötchen herausnehmen und beiseite stellen.

4. Aus dem Quinoa-Erbsen-Teig mit leicht befeuchteten Händen zwei große Hamburger-Bratlinge formen. Bratlinge in einer beschichteten Pfanne in etwas Olivenöl anbraten, ca. 3 Minuten pro Seite. Mit einem Pfannenwender vorsichtig wenden, sodass die Bratlinge nicht zerbrechen.

5. Fruchtfleisch der Avocado von der Schale und dem Kern trennen, in Scheiben schneiden. Sofort Zitronensaft darüber gießen, damit die Avocadoscheiben nicht dunkel werden. Tomate in Scheiben schneiden. Rucola und die Petersilie waschen und trocken tupfen. Avocado, Tomate, Rucola, Petersilie und den Bratling abwechselnd in die Brötchen geben, salzen und pfeffern. Sofort servieren.

Küchengerät für dieses Rezept

KitchenAid artisan food processor 4l

 

Über den Food Processor können Sie hier mehr erfahren.

Smoothie-Schale „Immergrün“

500xnxvitamix-all-green-smoothie-bowl-square-crop__1-jpg-pagespeed-ic-7uxwplxjp1

© Vitamix

Zutaten für eine Schale

  • 120 ml Kokosnuss-Wasser
  • ½ Avocado, geschält, entkernt
  • 30 g frischer Spinat
  • 1 EL Hanfsamen
  • 150 g Mangostücke, gefroren
  • 20 g Heidelbeeren
  • 10 g Kokosflocken, ungesüßt

Zubereitung

  1. Kokosnuss-Wasser, Avocado, Spinat, Hanfsamen und Mangostücke in der aufgeführten Reihenfolge in einen Mixer (z.B. Vitamix Pro 750) geben und den Deckel verschließen.
  2. Regler auf Stufe 1 drehen.
  3. Das Gerät einschalten und die Geschwindigkeit langsam bis auf die höchste Stufe erhöhen.
  4. Ca. 1 Minute mixen. Dabei den Stößel verwenden, um die Zutaten in Richtung der Klingen zu bewegen.
  5. Mit Heidelbeeren und Kokosflocken garnieren.

Die Smoothie-Schale ergibt eine sättigende und nahrhafte Frühstücksportion, voll mit guten Fetten und Ballaststoffen. Das Rezept wurde für Mixer mit variabler Geschwindigkeitskontrolle und einem 2,0-Liter-Behälter entwickelt. Wenn Sie ein anderes Gerät oder einen anderen Behälter verwenden, müssen Sie ggf. die Geschwindigkeit, Verarbeitungszeit oder Mengenangaben anpassen.

Küchengerät für dieses Rezept

620x620xgs-programs-front-brushed-intl-jpg-pagespeed-ic-jscxnwo5m4

Über den Vitamix Pro 750 können Sie hier mehr erfahren.

Avocado-Brownies

final-1

© KitchenAid

Zutaten

1 Avocado, geschält, entkernt
52 g Kokosnussöl
320 g Ahornsirup
1 TL Vanille-Extrakt
3 Eier Gr. L
110 g Kokosmehl
60 g ungesüßtes Kakaopulver
1/4 TL Salz
1 TL Backpulver
Puderzucker (optional)

Zubereitung

1. Ofen auf 180 Grad vorheizen.

2. Fügen Sie alle Zutaten außer das Backpulver in den KitchenAid Power Plus Blender (oder einen vergleichbaren Hochleistungsmixer). Wählen Sie die Geschwindigkeit „0“ und starten Sie das Gerät. Erhöhen Sie die Geschwindigkeit so lange, bis die Masse komplett vermischt ist. Fügen Sie das Backpulver hinzu und betätigen Sie einige Male die Puls-Taste. Nutzen Sie den Stößel, falls nötig.

3. Füllen Sie den Teig in eine Backform und backen Sie die Brownies für 22-25 Minuten. Vorsichtshalber sollten Sie mit einem Messer o.Ä. testen, ob noch Teig hängen bleibt. Falls nicht, sind die Brownies fertig.

4. Lassen Sie die Brownies einige Minuten auskühlen und servieren Sie die saftigen Kuchen mit Puderzucker, Salz oder Kokosnuss-Sahne.

Küchengerät für dieses Rezept

KitchenAid Mixer

Über den KitchenAid Power Plus Blender können Sie hier mehr erfahren.
Die Küchen-Fee wünscht Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren der Rezepte. Lust auf mehr? Dann werden Sie doch selbst kreativ – Avocado eignet sich auch hervorragend als Brotaufstrich, zu Pasta, im Salat, als köstlicher Dip und für vieles mehr!