KitchenAid mit Nudelvorsatz – so einfach kann Nudelzubereitung sein

KitchenAid Nudelvorsatz – so zaubern Sie die perfekte Pasta

Nudeln selber machen, das ist eine Kunst für sich. Viel bewundert, aber dennoch gefürchtet. Wer bis jetzt einen großen Bogen um die Nudelzubereitung gemacht hat, für den gibt es den KitchenAid Nudelvorsatz. Es macht Eindruck, wenn man seinen Gästen aufwändig zubereitete Pastagerichte servieren kann, den Unterschied schmeckt man einfach und Dank KitchenAid ist es jetzt so einfach und schnell wie noch nie.

Gerade im Frühling sind frische und leichte Gerichte genau das Richtige. Wie wäre es mit selbstgemachten Nudeln mit fruchtiger Tomatensoße und einem knackigen Salat?

Dann ist das folgende Rezept genau das Passende für Sie denn durch den Nudelvorsatz von KitchenAid wird die Zubereitung von Pasta unkompliziert. Laden Sie Freunde zum Essen ein und genießen Sie selbstgemachte Pasta bei schönem Wetter, draußen in der Sonne…

 

KitchenAid-Zubehoer-Pasta

Zutaten für den Teig:

400 g Hartweizenmehl*
200 ml Wasser
1 TL Salz

Zutaten für die Soße:
2 Paprikaschoten
750 g Tomatensoße
2 Zwiebeln
2 EL Öl
100 g Schinkenwürfel
1 Knoblauchzehe
1 EL Tomatenmark
1 TL braunen Zucker
1 TL Paprikapulver
Oregano
Salz
Pfeffer

Die Zubereitung:

Geben Sie die Zutaten für den Nudelteig in die Schüssel und verrühren Sie diese zuerst mit dem Flachrührer (1 Minute – Stufe Zwei). Benutzen Sie dann den Knethaken, um den Teig zu einem glatten Teig zu verarbeiten (2 Minuten – Stufe Zwei). Verlängern Sie die Zeit je nach Konsistenz des Teiges und fügen Sie ein wenig Wasser hinzu, falls er zu trocken sein sollte. Formen Sie den Teig mit den Händen zu einer Kugel und wickeln Sie diese  in Klarsichtfolie – lassen Sie diese eine Stunde ruhen.

Inzwischen können Sie die Soße zubereiten, dafür die entkernten und geviertelten Paprikaschoten  in Wasser für 5 Minuten kochen, währenddessen die Tomaten an der Schale einschneiden und direkt im Anschluss für eine halbe Minuten kochen lassen, dann abschrecken. Paprika und Tomaten häuten, die Tomaten nun würfeln und die Paprika in grobe Stücke schneiden. Würfeln Sie ebenfalls die Zwiebeln und braten Sie diese mit den Schinkenwürfeln in einer großen, ofenfesten Pfanne in dem Öl an. Geben Sie nun die ausgepresste Knoblauchzehe, Tomatenmark und Paprikapulver hinzu. Tomaten, Paprika und Oregano untermischen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die Pfanne Bei 200 Grad für 20 Minuten im Backofen auf zweiter Schiene schmorren.

Nun geht es mit den Nudeln weiter: Schneiden Sie den Teig in mehrere Stücke, bevor Sie ihn weiter verarbeiten. Nun denNudelvorsatz an die Maschine anschließen und die Teigstücke hindurch ziehen und solange wiederholen, bis lange dünne Teigplatten entstanden sind. Achten Sie auch darauf den Teig genügend mit Mehl zu bestäuben, um ein Verkleben zu verhindern. Jetzt können Sie die bereits verarbeiteten Teigplatten in das Tagliatellemesser geben und fertig sind die frischen Nudeln. Einfach für ein paar Minuten ins kochende Salzwasser geben.

Servieren Sie Die fertige Pasta zusammen mit der Soße und einem frischen Salat, Ihre Gäste werden es lieben. Sie sind noch kein glücklicher Besitzer einer KitchenAid?- Dann jetzt gleich im Set mit Pastamaker bestellen und los geht´s!

*gemahlenes; am besten Typ 00 oder als Pizzamehl zu haben