0 Artikel

0800 23 27 653
(Mo. - Fr.: 10:00 - 18:00, Sa.: 10:00 - 16:00)

Le Creuset Shop

Le Creuset

 

Auf der ganzen Welt bekannt für eine besonder Art des Kochens: Le Creuset.

 

Bereits seit 1925 stellt Le Creuset in seiner Gießerei in Nordfrankreich gusseisernes, emailliertes Kochgeschirr von höchster Qualität her. Obwohl sich der Herstellungsprozess seither weiterentwickelt und modernisiert hat, ist das geheime Rezept der Herstellungsmaterialien unverändert geblieben.

Wir lieben Le Creuset aufgrund seiner Nachhaltigkeit: für die Herstellung der Produkte wird ausschließlich Eisen, Stahl und Glas verwendet. Jeder einzelne gusseisernen Artikel wird in einer individuellen Sandform hergestellt und ist somit einzigartig.

Alle Produkte werden während des Herstellungsprozesses mehrfach von Hand kontrolliert um sicherzustellen, dass die Qualität der Produkte den strengen Le Creuset Qualitätsstandards entspricht.

 

Le Creuset

 

10 Artikel

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

10 Artikel

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

GEBRAUCHSHINWEISE ZUM LE CREUSET GUSSEISEN

LE CREUSET QUALITÄTSSTANDARDS

Alle Produkte werden während des Herstellungsprozesses mehrfach von Hand kontrolliert um sicherzustellen, dass die Qualität der Produkte den strengen Le Creuset Qualitätsstandards  entspricht. Alle von Le Creuset verwendeten Emaillebeschichtungen entsprechen den international geltenden Vorschriften.

KOCHEN MIT GUSSEISEN

Emailliertes Gusseisen ist ein bemerkenswertes, robustes Material, das allen modernen Anforderungen für die Vorbereitung und das Kochen von Speisen entspricht. Egal ob Sie Gusseisen  zum leichten Anbraten, Garen von Eintöpfen, scharfen Anbraten von Steaks oder zum Kuchenbacken benutzen möchten, es gibt immer eine passende Produktform und –größe.

Gusseisen ist ein Material, das auf allen Hitzequellen verlässliche Resultate erzielt, sogar auf Induktionskochfeldern und in jeder Art von Backofen bzw. Grill. Gusseisen ist ein Material, das Hitze sehr gut speichert. Dies kann vor allem bei niedrigen Temperatureinstellungen auf dem Herd bzw. im Backofen von Vorteil sein. Darüber hinaus ist Gusseisen ideal zum Servieren geeignet: durch die gute Wärmespeicherfähigkeit hält ein abgedecktes und in warmem Gusseisen aufbewahrtes Essen sich auch bis zum zweiten Gang warm. Gusseisen kann andererseits auch zum Kühlhalten von kalten Gerichten benutzt werden. Ein kühlschrankkalter gusseiserner Topf ist an einem heißen Sommertag ein idealer Aufbewahrungsort für kühle Gerichte. Gusseiserne Artikel sind auch für die Aufbewahrung von Lebensmitteln im Gefrierschrank und für das Vorbereiten von Essen im Voraus geeignet.

GEBRAUCHSHINWEISE

Vor dem ersten Gebrauch entfernen Sie bitte das Verpackungsmaterial und die Aufkleber. Spülen Sie das Produkt zunächst in heißem Spülwasser, spülen  Sie es dann mit klarem Wasser nach und trocken Sie es gut ab.
Das gusseiserne Kochgeschirr von Le Creuset kann auf ALLEN Hitzequellen verwendet werden: Gas, elektrischen Kochplatten, Heizspiralen, Vitrokeramik und Induktionskochfeldern und in allen Backöfen, unabhängig davon, ob diese mit Gas, Öl, Kohle oder Holz beheizt werden.
Heben Sie die Produkte auf Herden mit Glasoberfläche immer sanft an und stellen Sie sie auch sanft ab, um das Verkratzen der Oberfläche zu vermeiden.
Schieben Sie die Produkte niemals über die Glasoberfläche, da dies die Unterseite der Pfanne und das Kochfeld beschädigen könnte.
Um eine maximale Heizeffizienz zu erreichen, sollte die Größe der Kochgeschirrunterseite immer ungefähr dem Durchmesser der Heizfläche entsprechen. Sie vermeiden damit außerdem Schäden durch Überhitzung an den Seitenwänden der Produkte bzw. den Handgriffen.
Gasflammen müssen immer der Grundfläche der Pfanne angepasst werden und dürfen NIE über die Seitenwände der Pfanne hinausbrennen.
Lange Handgriffe sollten sicher positioniert werden, d.h. sie sollten nicht über die Vorderseite des Herdes hinausstehen bzw. quer über die Hitzequellen führen.

GEBRAUCH IM BACKOFEN

Podukte mit gusseisernen Handgriffen bzw. Edelstahldeckelknöpfen können im Backofen bei beliebig hohen Temperaturen verwendet werden.
Stellen Sie das Kochgeschirr nicht direkt auf die Böden von Backöfen mit gusseiserner Innenverkleidung. Dies würde die Gartemperatur im Backofen erhöhen und zu einem zu starken Garvorgang führen, bei dem die Speisen in Mitleidenschaft gezogen werden. Ziehen Sie Ihr gusseisernes Kochgeschirr nicht über den Backofenboden um möglichen Beschädigungen vorzubeugen. Für optimale Garergebnisse, sollten Sie das Kochgeschirr im Backofen immer auf einen Rost bzw. ein Backblech stellen.

KOCHTEMPERATUREN

Helle Emaille eignet sich besonders gut für langsame Garvorgänge auf sehr niedrig eingestellten Hitzequellen und bei mittleren Ofentemperaturen. Bei MITTLEREN und NIEDRIGEN  KOCHTEMPERATUREN werden die besten Ergebnisse beim Kochen und sogar Frittieren und Braten erzielt. Erhitzen Sie das Kochgeschirr langsam und sorgfältig um gleichmäßige und gute Kochergebnisse zu erzielen. Sobald das Kochgeschirr aufgeheizt ist, können alle Garvorgänge auf niedriger Stufe fortgesetzt werden. HOHE TEMPERATUREN sollten nur zum Erhitzen von Wasser für Gemüse oder Nudeln benutzt werden, bzw. zur Reduktion der Konsistenz von Brühe und Saucen. Sie sollten zum Aufheizen der Produkte NIE hohe Temperaturen benutzen, wenn Sie anschließend die Temperatur zum Kochen herunter stellen möchten. Gusseisen speichert Hitze so gut, dass auf diese Art und Weise überhitzte Produkte schlechte Kochergebnisse erzielen, die Speisen ankleben und die Produktoberfläche verfärbt. Warten Sie außerdem vor dem Wenden des Kochguts immer bis sich die Poren geschlossen haben. Dann löst sich das Bratgut von alleine und klebt nicht an.

ÖLE UND FETTE

Kochgeschirr mit heller Emaillebeschichtung ist nicht für trockenes Kochen geeignet. Die von Ihnen  fürs Braten gewählte Flüssigkeit, bzw. das Öl, Fett oder die Butter sollte die Grundfläche der Pfanne  vor Beginn des Erhitzungsvorgangs vollständig bedecken. Lassen Sie Ihr Kochgeschirr während des  Erhitzungsvorgangs nicht unbeaufsichtigt und vermeiden Sie das vollständige Verbrennen der Flüssigkeit, da dies zu Emailleschäden führen könnte.
Beim Frittieren in tiefen Produkten darf der Füllstand des Öls 1/3 der Produkthöhe nicht überschreiten. So kann es beim Hinzugeben der Lebensmittel nicht zum Überlaufen des Öls kommen.
Zur Sicherheit sollten Sie ein Frittierthermometer verwenden und eine geeignete Abdeckung bereit halten für den Fall, dass es zu Überhitzung bzw. Fettspritzern kommt.

AUFBEWAHREN UND MARINIEREN VON LEBENSMITTELN

Die Emailleschicht ist undurchlässig und daher zur Aufbewahrung von rohen Zutaten bzw. gekochten Speisen geeignet. Sie eignet sich auch zum Marinieren mit säurehaltigen Zutaten, wie z.B. Wein. Zu verwendende Kochutensilien Wir empfehlen die Verwendung von Le Creuset Küchenhelfern aus Silikon. Sie bieten großen Komfort beim Umrühren und schützen die Emailleoberfläche. Metallische Gegenstände, Löffel und Schneebesen sollten nur mit äußerster Vorsicht verwendet werden, jedoch  nicht kratzend auf der Emailleschicht. Diese nicht am Produktrand abklopfen. Batterie- oder  strombetriebene Rührgeräte sollten nicht verwendet werden, da ihre Klingen die Emailleschicht beschädigen könnten. Messer und andere Gegenstände mit scharfen Kanten sollten nicht zum Schneiden von Lebensmitteln in dem Kochgeschirr benutzt werden.

HANDGRIFFE

Die gusseisernen Handgriffe und der Deckelknopf aus Edelstahl werden beim Kochen heiß. Deshalb immer mit Topfhandschuhen, Topflappen o.ä. anfassen. Stellen Sie sicher, dass die Handgriffe und Deckelknöpfe stets gut angezogen sind und ziehen Sie sie ggf. nach.

REINIGUNG UND PFLEGE

Lassen Sie die erhitzten Produkte immer erst ein paar Minuten abkühlen, bevor Sie sie in heißem  Spülwasser spülen, anschließend mit klarem Wasser abspülen und gut abtrocknen. Tauchen Sie das erhitzte Kochgeschirr nicht sofort in kaltes Wasser bzw. füllen Sie es nicht mit kaltem Wasser, da es zu einem Temperaturschock kommen könnte, bei dem die Emailleschicht beschädigt werden könnte.

Wenn Speisereste haften geblieben sind, sollten Sie das Kochgeschirr mit warmem Wasser füllen, 15-20 Minuten lang einweichen lassen und anschließend wie gewohnt abspülen.

Zum Entfernen von stark anhaftenden Speiseresten können Spülbürsten mit Nylonborsten bzw. Nylonspülschwämme oder andere sanft reinigende Schwämme benutzt werden. Benutzen Sie keine Topfreinigerpads mit Metallfasern und keine scharfen Reinigungsmittel, da diese die Emailleschicht beschädigen

Stellen Sie nie ein noch feuchtes Produkt in den Schrank. Bewahren Sie Ihr Kochgeschirr in einem trockenen Schrank bzw. einem anderen gut belüfteten Ort auf, an den kein Dampf gelangen kann.

Gusseisernes Kochgeschirr von Le Creuset ist extrem haltbar, es kann jedoch durch Herunterfallen oder Aufschlagen auf harten Oberflächen beschädigt werden. Bitte beachten Sie, dass eine solche Beschädigung nicht durch die Garantie abgedeckt wird.

SPÜLEN IN DER SPÜLMASCHINE

Alle Produkte mit integrierten Gusseisengriffen mit Phenolgriffen sind spülmaschinengeeignet. Allerdings empfehlen wir das Spülen von Hand. Regelmäßiges Spülmaschinenspülen kann zu einer gewissen Eintrübung der Emailleschicht führen. Dies ist nicht bedenklich und  hat keine negative Auswirkung auf die Brateigenschaften des Kochgeschirrs. Warten Sie stets das Ende des Spülmaschinenprogramms ab, bevor Sie die Tür der Maschine öffnen. So stellen Sie sicher, dass die Produkte vollkommen getrocknet wurden.

Schwarz emailliertes Kochgeschirr aus Gusseisen entwickelt im Laufe der Zeit durch das in der Gebrauchsanleitung für schwarz-emaillierte Produkte beschriebene Einbrennen und wiederholte Braten mit Öl eine so genannte Patine (einen bräunlichen Film), eine natürliche Schutzschicht, die Ihnen hilft beim Braten noch bessere Kochergebnisse zu erzielen. Versuchen Sie nicht diese mit Spülmittel oder sonstigen Spülhelfern abzuwaschen. Zusätzlichen Informationen und Tipps für die schwarze Innenemaillierung Silk-Emaille.

  

Weiterverwendung, wenn die Emaillierung abgesprungen ist oder das Produkt rostet:

  

Prinzipiell können Sie unsere gusseisernen Produkte weiterverwenden, wenn die Emaillierung abgesprungen ist oder das Produkt rostet. Allerdings empfehlen wir Allergikern, sich im gegebenen Fall sicherheitshalber bei uns zu erkundigen. Das Produkt rostet an dieser Stelle evtl., aber Rost ist oxidiertes Eisen und Eisen ist ein natürliches Element unseres Körpers. Um Rost zu vermeiden, das Produkt immer gut abtrocknen (Produkt nie feucht wegräumen) und das Produkt an beschädigten Stellen der Emaillierung leicht mit Öl einreiben. Wenn die Emaillierung am Boden beschädigt ist, können evtl. Kratzer auf dem Ceranfeld entstehen.