Asiatische Hähnchenburger mit Reisnudelsalat


KA_foodpro_chickenburger-chili_874
Schwierigkeit:normal
Zubereitungszeit:45 Minuten
Koch-/Backzeit:0 Minuten
Portionen:4


Köstliche Burgervariante auf asiatisch

Zutaten

  • 12 Stangen Zitronengras
  • 1-2 grüne Peperoni
  • 2 Schalotten
  • 4 EL geröstete und gesalzene Erdnüsse, weitere zum Garnieren
  • 1 TL mildes Currypulver
  • 1 TL Zucker
  • 2 EL Fischfond
  • 3 EL Kokossahne
  • 500 g Hähnchenhack
  • Pflanzenöl zum Braten
  • Reisnudelsalat:
  • 75 ml Fischfond
  • 3 EL Reisweinessig
  • 2 EL Limonensaft
  • 2 EL Zucker
  • 1 rote Chili
  • 200 g Reis-Vermicelli
  • ½ Minze
  • ½ Koriander

Zubereitung

  1. Zuerst den Nudelsalat zubereiten. Für das Dressing den Fischfond mit dem Reisweinessig, dem Limonensaft und dem Zucker schlagen, bis der Zucker aufgelöst ist. Die rote Chili fein hacken und in das Dressing rühren. Chili nach Belieben entkernen; nicht entkernt wird das Dressing schärfer.
  2. Die Reis- Vermicelli in kochendes Wasser geben, bis sie weich genug sind; dann gründlich abtropfen lassen.
  3. Minze und Koriander grob hacken und unter die Vermicelli mischen. Mit der Hälfte des Dressings abschmecken und beiseite stellen.
  4. Die harten äußeren Blätter des Zitronengrases entfernen; den Rest hacken. Die Peperoni entkernen, anschließend mit den Schalotten grob hacken. Das Vielzweckmesser in den Food Processor einsetzen. Zitronengras, Peperoni, Schalotten, Erdnüsse, Currypulver, Zucker, Fischfond und Kokossahne in einen Behälter geben. Auf hoher Stufe möglichst fein verarbeiten.
  5. Das Hähnchenhack hinzugeben und auf niedriger Stufe kurz verarbeiten, sodass alle Zutaten gerade eben vermengt sind.
  6. Aus der Arbeitsschüssel entnehmen und zu kleinen Burgern von etwa 1 Zentimeter Dicke formen. Auf beiden Seiten 5 bis 6 Minuten in Pflanzenöl braten.
  7. Mit dem Nudelsalat servieren; dabei das restliche Dressing mit einem Löffel darübergeben. Für mehr Biss mit Erdnüssen garnieren.