Falafel


falafel_tomato

Schwierigkeit:einfach
Zubereitungszeit:60 Minuten
Koch-/Backzeit:20 Minuten
Portionen:4


Empfehlung für den grünen Veggie-Day: selbsgemachte Falafel

Zutaten

  • 250 250 g getrocknete (oder 2 Dosen à 425 ml) Kichererbsen
  • 2–3 Stiele Petersilie
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Eigelb (Gr. S)
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 3 EL MehlSalz, Pfeffer
  • 1/4 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 4–5 Stiele Minze
  • 250 g Vollmilch-Joghurt
  • 4 EL Milch
  • 1 TL Zitronensaft
  • ca. 1 l Öl zum Frittieren

Zubereitung

  • 1. Die Kichererbsen, ungesalzen mit etwa einem Liter Wasser über Nacht einweichen.
  • 2. Die eingeweichten Kichererbsen oder 2 Dosen Kichererbsen abgießen, abspülen und abtropfen lassen. Petersilie waschen, trocken und hacken. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und hacken.
  • 3. Kichererbsen, Knoblauch, Zwiebel und Petersilie mit einem Stabmixer pürieren. Das Eigelb, die Semmelbrösel und Mehl zugeben und alles glatt rühren. Mit 1 TL Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen. Ca. 30 Minuten kalt stellen.
  • 4. Die Minze waschen, trocken, in Streifen schneiden und mit Joghurt und Milch verrühren. Mit Salz, Pfeffer und 1 TL Zitronensaft abschmecken.
  • 5. Aus der Falafel-Masse mit den Händen oder einem Eisportionierer ca. 20 walnussgroße Bällchen formen, dabei die Hände oder den Portionierer ab und zu ins kalte Wasser tauchen.
  • 6. 1 l Öl in einer Fritteuse oder einem weiten Topf auf 180 °C erhitzen. Es hat die richtige Temperatur erreicht, wenn kleine Bläschen an einem Holzstiel aufsteigen. Immer nur so viele Bällchen auf einmal (2–3 Minuten) frittieren, dass sie nicht aneinanderkleben.
  • 7. Falafel ab und zu wenden, dann abtropfen lassen.
  • 8. Mit der Minzsoße servieren. Dazu schmeckt dünnes Fladenbrot, Tabouleh und ein leichter Tomatensalat.